5. August 2020, 14:14

Fünf Behandlungsplätze mehr für Krankenhaus Nördlingen

Archivbild. Bild: Matthias Stark
Die Krankenhaus-Versorgung in Bayern wird weiter ausgebaut und davon profitiert auch das Stiftungskrankenhaus in Nördlingen.

„Die Klinik erhält weitere fünf Behandlungsplätze im Rahmen der bestehenden Schmerztagesklinik für eine Seniorengruppe und verfügt damit über insgesamt 13 Plätze. Dies ist ein wichtiges Zeichen für die Sicherung der akutstationären Versorgung in dieser Fachrichtung“, erklärt MdL Wolfgang Fackler. Der CSU-Stimmkreisabgeordnete verweist auf entsprechende Beschlüsse des Krankenhausplanungsausschusses sowie die aktuelle Vollzugsmeldung der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml. 

„Damit untermauert die Staatsregierung ihr Ziel, dass es auch künftig eine qualitativ hochwertige und flächendeckende Krankenhausversorgung in Bayern gibt“, so MdL Fackler. Der Abgeordnete begrüßt die Entscheidungen des Krankenhausplanungsausschusses ausdrücklich. Auch abseits der Maßnahmen für COVID-19-Erkrankte wird damit die umfassende Weiterentwicklung der Versorgung für die Menschen gewährleistet. (pm)