18. Mai 2018, 09:04

Nördlinger Entenrennen am 10. Juni 2018

Bild: Rudi Scherer
Zum sechsten Mal findet am Sonntag, 10. Juni 2018 das Nördlinger Altstadt-Entenrennen statt. Organisiert und initiiert wird dieses Wasserspektakel vom Verein „Vier Steine für Afrika e. V.“. In diesem Jahr wird der Reinerlös des Entenrennens für den Bau der „Nördlingen School“ in Uganda verwendet.
Nördlingen - Bekanntermaßen hat sich der Landkreis Donau-Ries zum Ziel gesetzt, als konkrete Maßnahme zur Verhinderung von Fluchtursachen 20 Schulen in Afrika, mit Privatinitiativen, zu errichten. Oberbürgermeister Hermann Faul hat diese Idee aufgegriffen und zugesichert, dass Nördlingen eine Schule, zusammen mit dem Verein „Vier Steine für Afrika e. V.“ bauen wird. Hierzu werden 40.000,00 Euro benötigt. Martin Stumpf, Vorsitzender des Vereins, ist dieser Tage in Uganda, um die Vorarbeiten für den Bau der Nördlingen-Schule vor Ort mit zu verfolgen. Und was böte sich besser an, als mit einem Familienereignis, eine Jugend- und Kindereinrichtung zu unterstützen. Das Nördlinger Entenrennen, wie erwähnt, findet bereits zum sechsten Mal statt und bietet Spaß, Freude und auch Spannung. Welche Ente gewinnt? Welche Ente, die bei der Walkmühle in der Strelgasse in die Eger geworfen wird, kommt als Erste am Jugendfamiliengästehaus an?
Am Sonntag, 10. Juni 2018 werden die Enten um 14:00 Uhr in der Strelgasse ins Wasser gelassen. Mit einem spannen-den Zieleinlauf ist gegen 14:30 Uhr am Jugendfamiliengästehaus zu rechnen. Die schnellsten Enten gewinnen für ihre Adoptiveltern attraktive Preise. Mitmachen kann jeder ab einem Betrag von 5,00 Euro. Dafür erhalten Sie eine „renn-taugliche“ Feuerwehrente mit persönlicher Nummerierung, die ins Wasser gelassen werden wird. Wer möchte, bekommt dazu eine Gummiente, die mit nach Hause genommen werden kann. Auch mehrere Enten können „gebucht“ werden, ruft Oberbürgermeister Faul zur aktiven und regen Teilnahme auf; denn damit erhöhen Sie Ihre Chance, einen der attraktiven Gutscheine, die von Nördlinger Geschäften zur Verfügung gestellt worden sind, zu gewinnen. Vor allem aber kommen wir als Bürgerschaft der Stadt Nördlingen dem Ziel näher, unser Schulprojekt „Nördlingen-Schule“ umzusetzen, freuen sich Initiator und Hauptorganisator Martin Stumpf und Oberbürgermeister Faul auf das Rennen.
Die Enten sind seit 1. Mai bei folgenden Vorverkaufsstellen käuflich zu erwerben: Lettenbauer „Mode für Männer“, Parfümerie Aurel Finck in der Fußgängerzone, Expert Müller, CAP-Markt, Raiffeisen-Volksbank-Ries, Sparkasse Nördlingen, VON POLL Immobilien und Yasas in der Baldinger Straße.
Seit wenigen Tagen sind diese Enten auch bei der Tourist-Information der Stadt Nördlingen erhältlich. Der Reinerlös der Aktion, bei der Sie schon mit 5,00 Euro eine Rennente erhalten und attraktive Preise gewinnen können, kommt un-eingeschränkt und ohne Abzug von Verwaltungskosten, etc. der Nördingen-Schule zu Gute. Dafür steht der Verein „Vier Steine für Afrika e. V.“, der bereits mehrere dieser Projekte in Afrika durchgeführt hat. Weitere Informationen unter www.viersteinefuerafrika.de. (pm)