13. Februar 2018, 12:19

Kleiderbörse im Oettinger Rathaus

Bild: Bettina Schramm/Stadt Oettingen
Der Historische Markt in Oettingen ist bei Schaustellern und Marktbudenbetreiber dafür bekannt, dass die Einheimischen besonderen Wert auf eine stilechte Gewandung legen. Deshalb bietet die Historische Kleiderbörse am Freitag, 16. Februar 2018 von 17 bis 20 Uhr im Rathauses Oettingen wieder Gelegenheit für Männer, Frauen und Kinder, sich nach einem passenden Gewand und Accessoires umzusehen.
Oettingen - So stehen neben gebrauchten Kostümen, Hüten, Bändelhauben, Pelzen und anderem Zierrat auch Händler bereit, die Neuwaren wie Geschmeide, Schmuck, Lederwaren und Kostbarkeiten sowie Kostüme und Gewänder zum Verkauf feilbieten.
Wenn auch Sie Ihr gebrauchtes Gewand veräußern möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Schramm, im Vorzimmer des Rathauses Oettingen (Tel. 09082/70919). Dort erhalten Sie eine Verkaufsnummer, Verkaufslisten, Preisschilder und Hinweise zum Verkauf. Die Verkaufsunterlagen können gerne auch per E-Mail (stadt@oettingen.de) angefordert oder von der Homepage der Stadt Oettingen (www.oettingen.de//historischer-kleiderbazar) runtergeladen werden. Gebrauchte Gewänder und Tand werden noch bis Freitag, 16.02.2018 um 12 Uhr im Rathaus Oettingen angenommen. Der Verkauf von privaten gebrauchten Kleidungsstücken erfolgt provisionsfrei.
Tipp: … und falls Sie beim Historischen Kleiderbazar nicht fündig geworden sind, können Sie in der „Historischen Nähstube zum Historischen Markt“ unter Leitung von Frau Elisabeth Bühlmeyer vorbei schauen. Dort erhalten Sie Hilfe zum Selberschneidern eines Historischen Gewandes. Geöffnet ist die Nähstube ab 22. Februar 2018 von 18 – 21 Uhr. Weiteres zur Nähstube im neuen VHS-Heft! (pm)