14. Januar 2019, 15:39

Spielsaison des Heimattheaters geht in die Verlängerung

Symbolbild Bild: pixabay
Die Premiere des heiteren „Junggesellenabschied“ aus der Feder von Regina Rösch kommt bei den Zuschauern sehr gut an. Um den Besucherwünschen gerecht zu werden findet am 3. Februar 2019 ein Zusatzvorstellung statt.

Mit der Premiere des heiteren „Junggesellenabschied“ aus der Feder von Regina Rösch eröffneten die Aktiven des Heimattheaters Donaumünster-Erlingshofen ihre diesjährige Spielsaison und ernten seitdem überschwänglichen Beifall und hohe Anerkennung. Die sieben erfahrenen Spielerinnen und Spieler werden in dieser Saison von zwei jungen, erstmals auf der Bühne stehenden Spielern prima ergänzt und so sorgt das perfekte Laienspiel in diesem Dreiakter für wahre Lachsalven aus den Reihen des Publikums.

Durch die hohe Nachfrage der Theaterbesucher stehen für die kommenden Veranstaltungen am Samstag, 19. und 26. Januar und 02.Febraur 2019, jeweils um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 20. und 27. Januar 2019 mit Beginn um 17.00 Uhr nur noch Restkarten zur Verfügung.

Um den Besucherwünschen gerecht zu werden, haben sich Spielerschar und Spielleiter Alfred Burgetsmeier für eine Zusatzvorstellung entschieden. Diese findet am Sonntag, den 3. Februar 2019 um 17.00 Uhr ebenfalls im Gasthaus Adler in Tapfheim statt. Eintrittskarten für die Zusatzvorstellung sowie für die noch anstehenden Spieltermine können telefonisch unter 09070/9099766 reserviert werden.(pm)