8. Juli 2019, 11:22

Erster Harburger Kunstsommer startet

Diese Blumen von Klaus Renner werden die Wörnitz schmücken Bild: Fiorella Salamena
Einladung zum Familienfest im Märker-Park am 14.7.2019 um 14:00 Uhr.

Seit Monaten bereitet sich Harburg auf den ersten Harburger Kunstsommer vor, bei dem 31 Kunstschaffende ihre Werke entlang eines Künstlerweges zeigen. Unterstützt werden sie dabei vom Kindergarten, der Schule, der Diakonie, vom Verein für Städtepartnerschaft und von der Stadtkapelle. „Ich bin stolz, dass es uns gelungen ist, alle Bevölkerungsschichten einzubeziehen“, freut sich Doris Thürheimer, Leiterin des Bildungswerkes und Mit-Organisatorin des Kunstsommers. Bürgermeister Kilian ist begeistert „wie viele Menschen sich in Harburg künstlerisch betätigen und welch beeindruckende Kunstwerke sie erschaffen.“

Entlang eines Märchenweges von der Stadt bis zur Burg regen an die 20 Stationen die Fantasie der Spaziergänger an. An der Wörnitz lädt ein Boot zu schönen Fotomotiven mit Wörnitz und Schloss ein. Mit einem Augenzwinkern wurde die Baustelle in der Donauwörther Strasse unter dem Motto „Ist das Kunst oder kann das weg“ liebevoll gestaltet. Das Rathaus zieren „Blumen der Freundschaft“. Am Parkhaus wurde eine Blühwiese angelegt. Die Fenster der Stadt werden Schritt für Schritt mit Kunstwerken geschmückt. Nach all diesen Vorbereitungen ist es jetzt endlich soweit:

Am Sonntag, 14.07.2019, um 14:00 Uhr, findet im Märker-Park die offizielle Eröffnung durch Landrat Stefan Rößle und Bürgermeister Wolfgang Kilian statt.

Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Die Künstlerinnen und Künstler werden für Gespräche zur Verfügung stehen. Kinder können Zauberspiralen drehen, Baumscheiben bemalen, einer Märchentante und einem Poeten lauschen. Auch ein Eiswagen wird da sein. Es ist also alles vorbereitet für einen gemütlichen Familiennachmittag bei Kaffee und Kuchen. Jetzt bleibt nur noch, mit den Organisatoren auf schönes Wetter zu hoffen.

Alle Informationen zum Projekt finden Sie unter www.harburger-kunstsommer.de (pm)