16. Januar 2020, 15:38

16. Rieser Starkbieranstich von 21. bis 22. März 2020

Bild: Mara Kutzner
Der Verein Kraterkultur Megesheim e.V. hat für den 16. Rieser Starkbieranstich himmlische Unterstützung angefordert. In neuer Besetzung wird auf urtypische Art und Weise die Politikprominenz “derbleckt“. Mit dem neuen Konzept geht der Starkbieranstich zu seinen Wurzeln zurück und wird mit zünftigem „Riaser“ Dialekt kritische Punkte anbringen, aber auch für Lacher und Kurzweil sorgen.

Jetzt ist es also passiert. Das Wirtshaussterben hat leider nicht nur Megesheim erreicht, auch das Gasthaus zum "Schwarzen Rößle" ist davon betroffen. Und was macht jetzt der Schorsch, wenn die letzte Dorfwirtschaft zumacht? Er ist heimatlos. Ob es der jahrelange Starkbierkonsum war oder das Ende seines schwarzen Rößles? Das hat er nicht überlebt.

Jetzt ist er also im Himmel. Und da wartet schon sein alter Stammtischbruder auf ihn. Und ein guades Bier gibt es dort oben auch. Na, dann – Prost, werte Starkbiergemeinde, und zieht euch warm an, denn jetzt kommen die „Zwoi Riaser im Himmel“. Die zwei Engelein nehmen aus ganz anderer Perspektive die emsigen und fleißigen Rieser Erdenbewohner genau aufs Korn. Dabei kommen das aktuelle politische Geschehen sowie lustige Begebenheiten und Kuriositäten aus dem Landkreis Donau-Ries vor das himmlische Gericht. Und dem Blick der Rieser im Himmel ist nichts entgangen, insbesondere welche verantwortlichen Personen und Politiker sich mal wieder besonders hervorgetan haben.

Im weiteren kabarettistischen Programm warten mit dem Josef „Bäff“ Piendl und den Drei von der d´Housemusi zwei besondere Schmankerl, die die Gäste am Samstag und Sonntag unterhalten. Der „Bäff“ ist ein Multitalent des bayerischen Humors. In bayerischer Mundart zieht er alle Register. Als Gstanzlsänger, Humorist und Unterhalter, sorgt er mit seinen eigenen Liedern und Gstanzln für Stimmung. Mit d´housemusi sind gemütlicher Stubenrock und groovige Landler mit Zither, Steirischer und Percussion angesagt. Der Name klingt erstmal nach Tradition, Gemütlichkeit und Stubenmusik... Doch die englische Schreibweise ‚House' lässt vermuten, dass es, wenn das Trio auf der Bühne steht, wohl doch etwas anders zugehen dürfte, als das bei Musikantentreffen sonst so üblich ist: virtuoser, freier, schräger, wilder... Trotzdem hat das Altbairische durchaus seinen Platz und fügt sich wunderbar in den typischen Housemusi Sound mit ein.

Die Megesheimer Dorfmusikanten sorgen in gewohnter Manier für das musikalische Rahmenprogramm. Für das leibliche Wohl ist mit dem extra gebrauten Maier-Starkbier und zünftigen Leckereien bestens gesorgt. Der Einlass ist am Samstag um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Für den Sonntagsfrühschoppen ist der Einlass um 10 Uhr, Beginn um 11 Uhr.

Der Vorverkauf läuft bereits. Karten gibt es beim Dorfladen Megesheim, Schreibwaren C. Wilhelm in Oettingen, den Rieser Nachrichten Nördlingen und in der Bavaria Tankstelle Baldingen. Außerdem hat der Vorverkauf für das kommende Open-Air am letzten Juli-Wochenende bereits begonnen. Tickets gibt´s bei den bekannten Vorverkaufstellen. Weitere Infos gibt es unter www.derkraterbebt.de. (pm)