23. April 2018, 14:23

76. Deutsche Autoren-Filmfestspiele

Vom 10. bis 13. Mai findet in Rain am Lech die 76. Deutschen Autoren Filmfestspiele statt (Bild/Flyer: Filmclub Rain). Bild: DRA
Austragungsort der 76. Deutschen Autoren-Filmfestspiele des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren ist in diesem Jahr die Stadt Rain am Lech. Vom 10. bis 13. Mai werden in der Dreifachhalle unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Gerhard Martin die besten deutschen Amateurfilme gezeigt. 
Rain - Vom 10. bis 13. Mai werden in Rain am Lech die besten deutschen Amateurfilme gezeigt, die sich über die vorangegangenen Bundesfilmfestivals qualifiziert haben. Zwischen 50 und 60 Filme werden an diesem Wochenende in der Blumenstadt zur Aufführung kommen. Der Veranstalter, der Filmclub Rain unter Leitung von Wilfried Berner, hat in Zusammenarbeit mit dem BDFA-Landesverband Bayern federführend die Organisation der Filmfestspiele übernommen.
Eröffnet werden die Deutschen Autoren-Film Festspiele in der Dreifachturnhalle am Donnerstag, den 10. Mai 2018, um 14:00 Uhr. Die Filmprojektion mit der anschließenden Gesprächsrunde der Jury beginnt am 16:30 Uhr und wird gegen 22:00 Uhr beendet sein. Am Freitag, den 11. Mai, wird die Filmvorführung gegen 13:00 Uhr fortgesetzt und endet gegen 22:00 Uhr. Am Samstag, 12. Mai, geht es um 9:30 Uhr weiter bis 17:00. Ab 19:30 Uhr feiert dann der Bundesverband Deutscher Film-Autoren einen Filmball im Dehner Blumenhotel. Ab 9:00 Uhr werden dann am Sonntag die 7 Bundesfilmpreise für die besten Filme der DAFF 2018 vergeben.
Die Projektionen der herausragenden deutschen Amateurfilme in bester Qualität auf eine Großbildleinwand ist allemal einen Abstecher nach Rain am Lech wert. Der Filmclub Rain bietet allen Interessierten zudem ein interessantes Rahmenprogramm für das ganze Wochenende. Weitere Informationen www.daff2018.de (pm/jw).