20. Juli 2018, 10:54

CittaSlowFestival 2018: Programm erscheint

Das CittaSlowFestival erfreut sich immer großer Beliebtheit bei Besuchern aus Nah und Fern. Bild: Johannes Ziegelmeier
Die intensiven Vorplanungen für das vierte CittaSlowFestival gehen in die heiße Phase. Einige Eckpunkte des umfangreichen Programms stehen bereits seit längerem fest. Nun erfolgte der Feinschliff und das endgültige Programm ist ab sofort online und in gedruckter Form erhältlich.
Nördlingen - Neben den umfangreichen Aktionen zum Schwabentag, den Gesprächsrunden und den Bands aus der Region konnten nun auch die „Mehlprimeln“ engagiert werden, die mit feinstem schwäbischen Mundart-Kabarett beste Unterhaltung garantieren.
Zudem gelang es dem Initiator der „Offenen Unterhaltungsbühne“, Dominik Herzog, für den Samstagabend eine ganz besondere Künstlergruppe zusammenzustellen. Der Comedian Ralf Winkelbeiner ist dabei in Nördlingen kein Unbekannter. Sicherte er sich doch beim ersten Nördlinger Kleinkunstpreis, der „SAU von Nördlingen“, den zweiten Platz. Auch das Musikerduo Böckh und Olscheswki kennt man noch aus den Tagen der Kultband "Die Schneadles". Abgerundet wird die Gruppe von Florian Simbeck, einem breiten Publikum bekannt durch die von ihm verkörperte Rolle des "Stefan" aus dem Comedy-Duo "Erkan & Stefan".
Doch auch wer es ruhiger möchte, oder einfach nur zwischendurch dem Trubel des Festplatzes entfliehen möchte, für den ist ganz im Sinne des CittaSlow-Gedankens das ein oder andere geboten.
Ein umfangreiches thematisches Führungsprogramm in der Stadt und den Museen lädt ein, tiefer in die Geschichte der CittaSlow-Stadt einzutauchen.
Auf dem Karl-Schlierf-Platz schaffen Sebastian Wolf und weitere lokale Künstler während des gesamten Wochenendes ein Gemeinschaftskunstwerk. Ebenfalls dort anzutreffen sind die „DON-Key Tours“, die mit ihren Eseln zur „heiteren Gelassenheit“ einladen. Für den entspannten Einstieg und Ausklang des Festivals empfehlen die Organsiatoren die Teilnahme am Quigong-Programm von Gabi Annuß, das unmittelbar vor und nach dem Fest im idyllischen Garten hinter dem RiesKraterMuseum stattfindet. Und auch zur neuen Kneipp-Anlage im Gerberviertel ist es von dort aus nur ein Katzensprung. (pm)
(Stadt Nördlingen) Bild: DRA
(Stadt Nördlingen) Bild: DRA