10. November 2017, 07:53

Ehe- und Familienseelsorge lädt zum Segnungsgottesdienst für Trauernde

Flyer des Segnungs-Gottesdienstes für Trauernde (BilD: Bistum Augsburg). Bild: DRA
Was bleibt, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist? Trauer, Schmerz, Dankbarkeit, Erinnerung – meist all das zusammen. Für Trauernde bietet die Ehe- und Familienseelsorge am Sonntag, den 19. November 2017 um 17.00 Uhr, wieder einen Segnungsgottesdienst in der Klosterkirche Heilig Kreuz in Donauwörth an.
Donauwörth - Menschen, die gestorben sind, müssen wir letztlich loslassen. Aber vergessen werden wir ihn nicht. Wenn wir um diesen Menschen trauern, suchen wir seine Spuren und gehen ihnen nach. „In Deinen Händen... „ – diesen Satzanfang weiterzudenken: für sich, gemeinsam, vor und mit Gott – dazu möchte die Ehe- und Familienseelsorge Trauernde wieder in einem speziell gestalteten Gottesdienst einladen.
Dieser Wortgottesdienst bietet neben wundervoller Musik, stärkenden Gebeten und Gedanken der Hoffnung, Raum für das persönliche Gedenken an die vermissten verstorbenen Menschen. Es besteht für alle Teilnehmer der Feier die Möglichkeit, sich persönlich segnen zu lassen. Die Nennung des Namens des verstorbenen Menschens, das Todesdatum und die Benennung der Todesursache im Gebet gehören auf Wunsch zu diesem besonders gestalteten Gottesdienstes dazu.
Familienseelsorger Ulrich Berens sagt über die Motivation, diesen speziellen Gottesdienst für Trauernde anzubieten: „Trauer ist immer ein individueller Prozess, der nicht einem genauen zeitlichen Ablauf folgt. Auch nach Jahren kann mich der Verlust eines geliebten Menschens noch sehr schmerzen. Unser Gottesdienst möchte ein Ort sein, wo ich meine Trauer einfach hintragen kann. Er möchte helfen, den eigenen Trauerweg zu meistern, Glauben zu stärken, Spannungen zu lösen und wieder mehr ins Gleichgewicht zu finden.“
Herzlich eingeladen sind darum alle Trauernden, ob jung, ob alt, mit oder ohne Familie, die sich in ihrem Schmerz über den Verlust eines lieben Menschen eine Stärkung und den Segen Gottes wünschen oder die einfach nur eine Kerze für ihren Verstorbenen anzünden möchten.
Der Gottesdienst wird wie die Jahre zuvor einfühlsam musikalisch gestaltet mit Liedern und Musikstücken von der Donauwörther Gruppe PAX.
Ein ganzes Wochenende für Trauernde Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bietet die Ehe- und Familienseelsorge vom 10-12. November 2017 in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Trauerbegleitung Augsburg an. Weitere Informationen dazu auf www.beziehung-leben.de. Anmeldungen sind noch möglich. (pm)