25. März 2019, 08:29

Jazzkonzert mit dem Bielefelder Jazztrio

Bild: KTG-Trio
Schon in den vergangenen Jahren begeisterte das Jazztrio das Nördlingen Publikum. Am Samstag, 30. März, treten sie mit ihrem neusten Programm im Gemeindezentrum St. Georg auf.

Sie sind in Nördlingen keine Unbekannten: Das Jazztrio Olaf Kordes (Piano), Wolfgang Tetzlaff (Kontrabass) und Karl Godejohann (Schlagzeug) aus Bielefeld begeisterte in den vergangenen Jahren schon mehrmals das Nördlinger Publikum. Am Samstag, 30. März kommen die drei Vollblut-Jazzer mit ihrem neuesten Programm „heimlich, still & leise“ ins Gemeindezentrum St. Georg, Hallgasse 7. Beginn des Konzertes ist um 19:30 Uhr, Einlass ab 18:45 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Nach zahlreichen Auftritten in großen Kirchen und Konzertsälen hat sich das Bielefelder Trio ein Programm erarbeitet, das es lieber in intimerem Rahmen präsentiert. Der große Saal im Gemeindezentrum St. Georg bietet von der Raumgröße und Akustik genau die richtige Balance zwischen Klangentfaltung und Nähe zum Publikum. Der Titel „heimlich, still & leise“ – das ist auch der Titel der fünften und neuesten CD des Trios, die 2017 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert war – deutet auf einen meditativen Grundtenor des Programms hin. Es punktet mit originellen Eigenkompositionen und mit kreativen Bearbeitungen von Musik von klassischen Komponisten wie Franz Liszt, und (Jazz-)Größen wie Jose Feliciano, Harold Arlen, Abdullah Ibrahim und anderen. (pm)