26. März 2018, 12:43

"eMobilität DonauRies" gegründet

Symbolbild . Bild: pixabay
Ende Februar trafen sich acht eMobilisten und solche, die es werden wollen zu einem ersten Austausch im Gasthof "Zur Hall" in Möttingen. Ausgerufen als Stammtisch wurde jedoch relativ schnell klar, das die Anwesenden mehr wollten als sich gegenseitig über die Anekdoten und Erfahrungen der eMobilität auszutauschen. So wurde entschieden die Interessensgemeinschaft "eMobilität DonauRies" zu gründen.
Donau-Ries - Die Gründungsmitglieder fahren seit Jahren (teil-)elektrisch. Mit Stand 31.12.17 waren 147 reinelektrisch angetriebene Fahrzeuge(BEV) im Landkreis Donau-Ries zugelassen. Grund genug, diese Eigentümer zu vernetzen und die Strahlwirkung auf andere freiwillige oder gezwungene Individual-Mobilisten zu verstärken. Beabsichtigt sind die Organisation von Vorträgen, regelmäßigen Treffen und auch Ausstellungen mit Elektroautos.
Da es zu den meisten aktuell erhältlichen Elektroautos persönliche Erfahrungen gibt, kann auch herstellerunabhängige Beratung angeboten werden. Die Gründungsmitglieder verfügen über circa 45 Jahre und circa  580.000 km reinelektrischer, und über 20 Jahre und circa 300.000 km Hybrid Erfahrung. Die Treffen finden jeweils am letzten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr im Gasthof "Zur Hall" Möttingen statt.
Alle an der Elektromobilität interessierten Personen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Interessierte können sich auch zum kostenlosen Newsletter eintragen oder sich auf der Internetseite informieren und austauschen.
(pm)