25. Januar 2018, 08:51

Infoveranstaltung zum Auen-Nationalpark

Auenlandschaft zwischen Marxheim und Bertholdsheim. Bild: Willner
Am 31. Januar informieren Naturschutzverbände und der Bund Naturschutz in Bayern über den Auen-Nationalpark. 
Niederschönenfeld - Die Kreisgruppe Donau-Ries des Bund Naturschutz in Bayern (BN), sowie acht weitere Naturschutzverbände und Unterstützer informieren zum Auen-Nationalpark. Interessenten sind am Mittwoch, 31. Januar 2018 ins Bürgerhaus nach Niederschönenfeld eingeladen. Beginn ist um 19 Uhr.
Die Veranstalter legen großen Wert auf eine sachliche und fundierte Informationen und haben daher Fachleute eingeladen.  Dr. Christine Margraf, Leiterin der BN-Fachabteilung in München steht als Referentin mit dem Thema „Naturschutzfachlicher Wert der bayerischen Auen“ zur Verfügung. Sie wird über die Bedeutung und den notwendigen Schutz der Auen sprechen. Zum Erhalt der Auwälder seien vielfältige Maßnahmen notwendig, auf die die Biologin ebenfalls eingehen wird.
Letztendlich böte ein Nationalpark, laut Margraf, einen großen ökologischen Gewinn, den sie erläutern wird. Außerdem wird Dr. Franz Leibl, Leiter des Nationalparks Bayerscher Wald, über seine langjährigen Erfahrungen aus dem ersten deutschen Nationalpark und dessen Anfangsgeschichte berichten. Weiter informiert er aus erster Hand über Zonierungen, Ziele und Regelungen in einem Nationalpark bezüglich der Jagd, der Landwirtschaft und der Infrastrukturen. Seine Intention ist es auch realistische Erwartungen zu Tourismusentwicklung und Erholungsfunktion zu vermitteln. Das frisch gegründete Bündnis Auennationalpark wird an diesem Abend ebenfalls seine Arbeit vorstellen. Alle Referenten stehen im Anschluss für Fragen zur Verfügung. (pm)