15. März 2018, 11:12

Umweltclown besucht Kindergärten in der Region

Fünf Tage lang ist Umweltclownin Ines Hansen auf Einladung der N-ERGIE Schulinformation zu Gast bei den Vorschulkindern von insgesamt zehn Kindergärten im Netzgebiet der N-ERGIE. Am 20. März besucht der Umweltclownin den Kindergarten in Wolferstadt. 
Wolferstadt - Strom ist Bewegung. Dies erleben die Kinder ganz anschaulich durch ihren Körpereinsatz. Gemeinsam mit der Umweltclownin erspielen sie die Frage, woher der Strom kommt und mit Hilfe eines Riesenmemorys entdecken sie bekannte und unbekannte Elektrogeräte. Was ist Energieverschwendung? Die Erzieherinnen berichten, welche Energie am Morgen bei ihnen zu Hause bis zum Verlassen der Wohnung zum Einsatz kommt, und die Kinder setzen mit einem Schwungtuch die dabei verwendete Energie in Bewegung um. Wenn das Tuch besonders stark schwingt, wissen sie, dass hier Energie eingespart werden könnte. So wird Energiesparen zum Kinderspiel.
Die N-ERGIE Schulinformation unterstützt diese Aktion, da sie mit Ines Hansen die Überzeugung teilt, dass bereits die Kleinsten für die Bedeutung der Ressource Energie und den sparsamen Umgang damit sensibilisiert werden können. Daneben entwickelte die N-ERGIE Schulinformation in Kooperation mit Lehrern für Schulkinder der 3./4. sowie der 7./8. Klasse interaktive Internetseiten, die alle in den Lehrplänen vorgesehenen Stromthemen anschaulich präsentieren.
Weiterhin organisiert sie Ausstellungen und bietet Besichtigungen an, wie z.B. des Heizkraftwerks der N-ERGIE in Nürnberg mit dem Biomasse-Heizkraftwerk und dem neuen Wärmespeicher. Mit Lehrkräften setzt sie maßgeschneiderte Projekte für die Schulen um. Näheres zur N-ERGIE Schulinformation auf den Internetseiten unter www.n-ergie.de/schulinformation. (pm)