1. März 2016, 18:49

Donauwörther Tennisheim wird neu gebaut

Das Tennisheim in der Sallingerstraße brannte am 29. November vollig aus. Bild: Matthias Stark
Das Tennisheim in Donauwörth wird nach dem Brand Ende November saniert und in Teilen neu gebaut. Die Planungen wurden gestern im Bau-, Planungs-, und Umweltausschuss vorgestellt. 
Donauwörth - Ein noch unbekannter Täter legte am Morgen des 29. November 2015 im Vereinsheim des Tennisclubs Feuer. Der Schock bei den Mitgliedern und bei der Stadt Donauwörth saß tief, den, das Tennisheim wurde vollkommen zerstört. Da das Gebäude der Stadt gehört haben sich nach dem Brand Stadt, Versicherung, Gutachter und Verantwortliche im Verein um die Schadensregulierung gekümmert. 371.277 Euro will die Versicherung für die Instandsetzung der Brandruine zahlen.
Gut drei Monate nach dem Brand, liegt nun eine Planung für das TCD-Vereinsheim vor, das stellte Stadtbaumeister Kay Wannick in der gestrigen Bauausschusssitzung vor. Das Untergeschoss soll in seiner Struktur mit Umkleidekabinen und Duschräumen erhalten bleiben. Das obere Geschoss soll abgetragen werden und in der Holzständerbauweise neu errichtet werden. Hier soll, wie gehabt, die Gaststätte mit Küche und Gastraum entstehen. Das bisherige Flachdach soll gegen ein Walmdach ersetzt werden. Ein Wunsch des Bauherren, wie Kay Wannick erklärte.
Der Stadtrat lobte unterdessen das schnelle Handeln. Wolfgang Fackler (CSU) bedankte sich für zügiges Planen und Josepf Reichensberger (AL/JB) sieht das neue Tennisheim als langfristige Lösung. Stefanie Museaus (PWG), selbst Mitglied im TCD, freut sich auf ein neues Tennisheim und dankte im Namen des Vereins.
Der Verein hofft, schon zum Start der Saison im Mai, einige der neuen Räume nutzen zu können. Zum Täter der Brandstiftung Ende November ist noch nichts näheres bekannt.
Mara Kutzner Donau-Ries-Aktuell.de
Mara Kutzner , Donau-Ries-Aktuell

Redakteurin für online und blättle. Regionalpolitischen Kontroversen und sozialkritischen Themen geht sie mit Nachdruck auf den Grund. Stellt gerne kritische Fragen. Geht im Landkreis fürs blättle auf die Suche nach tollen Lifestyle Produkten. Ist auch privat sozial engagiert.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-20