2. Dezember 2018, 06:35

Es weihnachtet in Nördlingen

Am vergangenen Freitag eröffnete der Weihnachtsmarkt in Nördlingen (Alle Bilder: privat) Bild: DRA
Am vergangenen Freitagabend wurde traditionell in Nördlingen der Weihnachtsmarkt eröffnet. 
Nördlingen
- Regen, Regen, Regen, so hat es sich sicherlich keiner der zahlreich erschienenen Gäste am vergangenen Freitag die Eröffnung des Romantischen Weihnachtsmarktes am Daniel in der Altstadt von Nördlingen vorgestellt.
Dennoch öffnete der Romantische Weihnachtsmarkt am Freitag seine Tore.
Eröffnet wurde der Romantische Weihnachtsmarkt von Oberbürgermeister Hermann Faul und dem Chor der Grundschule Mitte. Dabei nahm sich Faul den Ratschlag seines Enkels zu Herzen, der ihm bereits im letzten Jahr geraten hatte, er solle nicht immer so lange reden, und fasste sich kurz - nicht zuletzt dem schlechten Wetter geschuldet.
Anschließend trat der Nikolaus mit seinen Engeln auf. Bei seiner Rede ermahnte der Nikolaus seine Engel, in der Weihnachtszeit nicht nur immer nach Geschenken zu trachten und forderte auf, das Christkind nicht zu vergessen. Aktuellen Bezug zur Flüchtlingssituation nahm der Nikolaus ebenfalls: "Der Himmel liebt jedes Kind, egal ob Christ oder Moslem". Zum Abschluss verteilten seine Engel Süßigkeiten an die Kinder.
Krippenausstellung der in "Alten Schranne"
In der “Alten Schrenne” können Interessierte sich eine Krippenausstellung anschauen. Im Obergeschoss gibt es eine Vielzahl an Krippen in romantischer Atmosphäre zu bewundern.
Auch in diesem Jahr sind in der Nördlinger Altstadt wieder zahlreiche Stände aufgebaut und bieten ihre Weihnachtsware feil. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und einen Besuch in Nördlingen wert.