22. Februar 2018, 10:05

Letzter Heimspieltag der Donauwörther Rollstuhlbasketballer

Symbolbild Bild: pixabay
Zum letzten Heimspieltag der laufenden Saison empfangen die Rollstuhlbasketballer des BVSV Donauwörth in der Sporthalle im Stauferpark am Samstag, 24. Februar 2018 die unangenehm zu spielenden Teams des VdR Würzburg und die Regionalliga-Reserve des RSKV Tübingen.
Zum letzten Heimspieltag der laufenden Saison empfangen die Rollstuhlbasketballer des BVSV Donauwörth in der Sporthalle im Stauferpark am Samstag, 24. Februar 2018 die unangenehm zu spielenden Teams des VdR Würzburg und die Regionalliga-Reserve des RSKV Tübingen.
Donauwörth
Vor heimischer Kulisse wollen die gastgebenden Oberliga-Pandas an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, als sie das Topteam der Auxburg Basketz in einem unglaublich intensiv geführten Spiel 57:55 in der Schwabenmetropole bezwingen konnten. Rein von der Tabelle her, sollte es eigentlich zwei Pflichtsiege geben. Aber aufgepasst! – VdR Würzburg konnte Aufstiegsaspirant Sabres Ulm die erste Saisonniederlage beibringen. Gerne würden die Unterfranken sicherlich auch den Nordschwaben einen Strich durch die Rechnung machen. Dies wollen sicherlich auch die jungen Wilden aus dem Südwesten – RSKV Tübingen II. Auch wenn diese zwar noch immer gegen den Abstieg spielen, sind sie immer für eine Überraschung gut. Dies musste bereits der Tabellenvierte, die Dribbling Zombies, leidvoll erfahren, als dieser eine unerwartete Niederlage quittieren musste.
Daher sind die Gastgeber gewarnt und werden versuchen, als Kollektiv die Gäste von ihrem Korb fernzuhalten. Mit Unterstützung zahlreicher Zuschauer wollen sie beide Begegnungen für sich entscheiden, um auch weiterhin Kontakt zur Tabellenspitze zu halten. (pm)
Der Spielplan am 24. Februar:
10:00 Uhr BVSV Panda Donauwörth           –          VdR Würzburg
12:00 Uhr VdR Würzburg                             –          RSKV Tübingen II
14:00 Uhr BVSV Panda Donauwörth           -           RSKV Tübingen II