16. März 2020, 12:49

Familie Schick als „Bayerns Fußballfamilie“ ausgezeichnet

Auf dem Bild stehend (v.l.n.r.): Günther Andermann (Vereinsehrenamtsbeauftragter des Hoppinger SV), Susanne Schick, Ben Schick, Lucca Schick, Lea Schick, Phillipp Schick und Manfred Schick. Bild: JFG Harburg/Klaus Stubenrauch
Bei der Ehrenamtsaktion „BFV und BR suchen Bayerns Fußballfamilie 2019“ ist auch die bei der JFG Region Harburg aktive Fußballfamilie Schick aus Mauren mit insgesamt weiteren 69 weiteren bayerischen Fußballfamilien ausgezeichnet worden.

Der Vereinsehrenamtsbeauftragte des Hoppinger SV Günther Andermann und JFG-Vorstandsmitglied Klaus Stubenrauch konnten dieser Tage der Familie Schick im Auftrag des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) eine von BFV-Präsident Rainer Koch und Verbands-Ehrenamtsreferent Stefan Merkel unterschriebene Dankes-Urkunde „Bayerns Fußballfamilie 2019“ und einen Fußball überreichen. „Wir sind eine coole Familie“, lautete mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht dabei der treffende Kommentar des jüngsten Familienmitglieds Ben Schick.

Die Fußball-Großfamilie Schick ist eine ganz besondere Fußballfamilie und zudem eine sehr sozial engagierte Familie. Obwohl kein Fußballer, kam Manfred Schick über seine Kinder zum Fußball und ist seit Jahren Juniorentrainer bei der JFG Region Harburg. Dort spielen auch die beiden älteren Kinder Lea und Lucca bei den B-Junioren. Manfred Schick trainiert aktuell die C-Junioren der JFG Region Harburg. Vor drei Jahren hat er über den Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eine Dezentrale Ausbildung zum „Trainer C-Lizenz Breitenfußball im Kinder- und Juniorenbereich“ erfolgreich absolviert. Er ist außerdem im Stadtrat der Stadt Harburg. Zudem engagiert er sich mit seiner Familie sehr für die Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern. Dies brachte Ihnen in Ihrem Wohnort Mauren nicht nur Freunde. Aber dank dieses Engagements spielen einige Kinder von Flüchtlingen und Asylbewerbern inzwischen aktiv Fußball in Fußballvereinen des Harburger Stadtgebietes. Zum Fußballtraining nimmt er nicht nur seine Kinder, sondern auch die Kinder von Flüchtlingen/Asylbewerbern usw. mit bis sein „Kleinbus“ vollbesetzt ist. Nach dem Fußballtraining fährt er die Kinder natürlich wieder nach Hause.

Außerdem hat die JFG Region Harburg seit 2015 mit der Grund- und Mittelschule Harburg eine DFB-Kooperation „Schule und Verein: gemeinsam am Ball!“. Diesen Nachmittagssport führt Manfred Schick an der GMS Harburg als Vertreter der JFG Region Harburg durch.

Die Kinder Phillipp und Ben spielen in den Kleinfeldmannschaften (E- bzw. F-Junioren) der (SG) Großsorheim/Hoppingen/Mauren ebenfalls Fußball.

Die Kinder der Familie Schick sind auch musikalisch oder als Laientheaterspieler in der Kinder- & Jugendgruppe des Theaters Donauwörth an der Freilichtbühne Donauwörth aktiv.

Susanne Schick ist als Erzieherin berufstätig und in Ihrer Freizeit ebenfalls sozial engagiert. Dazu backt sie zu den Fußballspielen ihrer Kinder Kuchen und organisiert den Verkauf. Natürlich fährt Sie auch die Kinder zum Training oder zum Fußballspiel und wascht die Fußballtrikots. Auch bei Vereinsveranstaltungen des Hoppinger SV ist sie in der Küche oder im Kuchenverkauf stets aktiv.

Die Familie Schick ist eine Fußballfamilie mit vielen Facetten und Vorbildcharakter. Dies weiß man auch bei der JFG Region Harburg zu schätzen. (pm)