11. September 2017, 17:07

B 25-Baustelle: Südliche Zufahrt nach Möttingen wird komplett gesperrt

Archivbild Bild: DRA
Weil der Durchgangsverkehr im Bereich der Baustelle an der B 25 bei Möttinge überhand nimmt, sperrt das Staatliche Bauaumt jetzt die südliche Zufahrt nach Möttingen komplett. 
Möttingen - Das Staatliche Bauamt Augsburg wurde von Seiten der Baufirma darauf aufmerksam gemacht, dass der Durchgangsverkehr im Bereich der Baustelle der B25 bei Möttingen überhand nimmt. "Die Sicherheit der Arbeiter und der Anlieger, sowie der reibungslose Bauablauf mit der termingerechten Fertigstellung kann unter diesen Umständen nicht mehr sichergestellt werden", so das Staatliche Bauamt in einer aktuellen Pressemitteilung.
Kontrollen durch die Polizei führten aufgrund der Regelung „Anlieger frei“ zu keinen nennenswerten Besserungen, nachdem nicht nachvollziehbar ist, wer zu den Anliegern zählt und wer nicht. Das Staatliche Bauamt Augsburg musste zudem feststellen, dass immer häufiger die Baustellenbeschilderung bzw. Absperrung über Nacht bei Seite geräumt werden.
Durch diese Umstände sieht sich das Staatliche Bauamt Augsburg zum Handeln verpflichtet. Die südliche Zufahrt nach Möttingen wird mit sofortiger Wirksamkeit für den Verkehr komplett gesperrt. Eine Zufahrt nach Möttingen ist ausschließlich von Norden her möglich.
Dem Staatlichen Bauamt ist bewusst, dass dies nicht den Absprachen gegenüber den Anwohnern und den angrenzenden Gewerbetreibenden entspricht und dies zu erheblichen Mehraufwendungen führt. In Anbetracht der genannten Umstände bittet das Staatliche Bauamt um Verständnis für die eingeleiteten Maßnahmen. Für die Mehraufwendungen und die Umwege für die Anwohner und Gewerbetreibende entschuldigt sich das Staatliche Bauamt Augsburg im Voraus. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zur Beendigung der Maßnahme am 30.09.2017 aufrechterhalten. (pm)