2. Juni 2017, 06:14

Ankerhalle erscheint in neuem Glanz

Bei der Renovierung der Ankerhalle wurde auch die Fassade komplett erneuert. (Bild. Sebastian Haag) Bild: DRA
Nördlingen - In den vergangenen drei Monaten hat sich auf der Kaiserwiese einiges getan. Die 50 x 20 Meter große Ankerhalle wurde komplett saniert. Neben einer neuen Fassade und neuen Lichtbändern an
Nördlingen - In den vergangenen drei Monaten hat sich auf der Kaiserwiese einiges getan. Die 50 x 20 Meter große Ankerhalle wurde komplett saniert. Neben einer neuen Fassade und neuen Lichtbändern an beiden Längsseiten wurde auch der bereits bestehende Anbau mit Toiletten, Lagerräumen, RVA-Messebüro und RVA-Ausschank erneuert. Die Elektrik und die Innenverschalung wurden ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht.
„Insgesamt haben wir einen sechsstelligen Betrag in die Halle investiert“, so Sebastian Haag von der Eigentümergesellschaft AB Nördlingen GmbH & Co. KG. Haag sieht die Investitionen als wichtige Grundlage für eine nachhaltige und erfolgreiche Durchführung der Rieser Verbraucherausstellung. Die RVA ist eine regionale Leistungsschau und findet jährlich parallel zur Nördlinger Mess, Nordschwabens größtem Volksfest, statt.
Die Halle wurde 1972 von Oskar Schneider als Reithalle für seine Töchter gebaut. In späteren Jahren wurde die Halle, die auf städtischem Grund und Boden steht, für eine Reihe von Veranstaltungen genutzt. Beispielsweise wurde das Nördlinger Stabenfest in der Ankerhalle gefeiert, oder der DGB hielt seine Maikundgebungen dort ab. Sogar einen Drive-In-Getränkemarkt gab es zwischendurch. In den letzten Jahren war die Ankerhalle Dreh- und Angelpunkt der Rieser Verbraucherausstellung.
„Wir haben sehr viel positives Feedback für die neu gestaltete Halle erhalten“, so Sebastian Haag weiter. „Auch gibt es bereits jetzt eine Reihe an Anfragen, um die Halle für eigene Veranstaltungen zu nutzen.“ (pm)