29. Mai 2017, 13:21

Breitbandausbau durch die Telekom Deutschland

Im Rahmen der Breitbandstrategie des Bundes unterstützt die Telekom Deutschland den Ausbau des schnellen VDSL-Netzes (Very High Speed Digital Subscriber Line) in Deutschland. Auch in Nördlingen hat die Telekom Deutschland von der Bundesnetzagentur den Auftrag erhalten, Kabelverzweiger im Ausbaugebiet mit modernsten Glasfaser und MSAN Technik anzuschließen.

Nördlingen -  Beim sogenannten Vectoring stehen im ersten Abschnitt der Bereich um die Kerschensteiner Straße, Wagga Wagga Straße, Schillerstraße, Sonnenstraße und der Straßenzug „Am Steigweg“ im Mittelpunkt. Ziel sind Bandbreiten im Glasfasernetz von bis zu 100 Mbit/s. Die Arbeiten finden überwiegend im Gehwegbereich statt. Die betroffenen Anlieger werden durch die ausführende Firma, KTS aus Zeulenroda, über Postwurfzettel informiert. Die Anforderungen an multimediale Datenübertragungen für Telefonie, Internet und Fernsehen wachsen täglich. Die Nachfrage nach immer höheren Bandbreiten steigt kontinuierlich. Neben Nutzung von Fernsehen in 3D und HD-Qualität, den Versand von umfangreichen Fotobüchern oder das Herunterladen von Videos, soll durch die moderne Technik deutlich erleichtert bzw. verbessert werden. Durch den geplanten Breitbandausbau erhalten die Einwohner Zugang zu diesen Diensten. Die Arbeiten beginnen am 29. Mai 2017 und sollen in den nächsten Monaten abgeschlossen werden, teilt die Stadt Nördlingen mit. (pm)