23. Januar 2020, 13:12

Gut gerüstet für den Nebenerwerb

Symbolbild. Bild: pixabay
Für Bäuerinnen und Bauern, die ihren landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb führen, bietet das Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching am Freitag und Samstag, dem 13. und 14. März 2020 ein spezielles Fortbildungsangebot an.

Auf dem Programm stehen aktuelle fachliche Informationen aus den Bereichen Baurecht und Umweltpolitik. Dabei geht es z. B. um die Realisierung von Bauvorhaben oder die Umsetzung der neuen Düngeverordnung. Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars liegt auf Möglichkeiten der betrieblichen Weiterentwicklung. Dafür werden praktische Beispiele von Betriebsinhabern aufgezeigt. Zudem steht eine Exkursion auf einen landwirtschaftlichen Betrieb auf dem Programm. Das Seminar findet im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching am Ammersee statt. Interessierte können sich dort anmelden (Tel.: 08152 938-000; Internet: www.hdbl-herrsching.de/seminarangebot). Für BBV-Mitglieder liegen die Teilnahmegebühren bei 330 Euro, inkl. Unterbringung und Verpflegung. (pm)