21. Dezember 2017, 08:57

Wohin an den Weihnachtsfeiertagen und in den Weihnachtsferien?

Ein Mädchen stibitzt in der Küche eine Brezel, während im Saal sich das Brautpaar den Großeltern vorstellt. Bild: Bruno Langner
Die perfekte Abwechslung für die Weihnachtsferien bietet die Sonderausstellung „PuppenStubenWelten. Sammlung Diethild Graß, Harburg“ im Museum KulturLand Ries in Maihingen, die bis zum 4.2.2018 zu sehen ist.
Harburg - Die Ausstellung ist eine Bereicherung für die ganze Familie. Die Puppenstuben und -häuser faszinieren Jung und Alt gleichermaßen. Ausgestellt werden von Diethild Graß mit viel Fantasie eingerichtete Zimmer. Sie zeigen überwiegend die Zeit von 1800 bis 1900. Überall gibt es besondere Details zu entdecken. Wie viele Katzen und Hunde sind wohl in der Ausstellung zu sehen? Ein großes Puppenhaus lädt mit einem Suchspiel zum Finden besonderer Kleinigkeiten ein. Ein ganzer Straßenzug voll Häuser und Läden fasziniert. Und warum stehen manche Stuben in einem Bücherregal? In vielen Räumen spielen sich kleine Geschichten und Szenen ab: Hier stibitzt ein kleines Mädchen der Köchin doch tatsächlich eine Brezel unter der Nase weg! Dort feiert ein anderes Kind Geburtstag – doch ob alle eingeladenen Kinder mitfeiern wollen?
Auch von historischen Persönlichkeiten ließ sich Diethild Graß für ihre Stuben inspirieren. Felix Mendelssohn spielt für Johann Wolfgang von Goethe Klavier, Alexander und Wilhelm von Humboldt liefern sich eine Partie Schach und die preußische Königin Luise genießt Musik in ihrem Salon. Alles natürlich in Minatur und Puppenform. So wird die große Welt im Kleinen perfekt abgebildet. Eine Entdeckungsreise für die ganze Familie. Und ein Playmobil-Puppenhaus bietet sogar die Möglichkeit zum selber spielen. Besonders spannende Geschichten und Hinweise, was es alles zu entdecken gibt, bieten die angebotenen Führungen.
Für Kinder ab 9 Jahren, die gerne selbst einmal eine Puppenstube basteln möchten, findet am 6.1.2018 von 14 bis 17 Uhr ein Bastelkurs statt. Aus einem Schuhkarton und Dingen des Alltags, von der Käseschachtel bis zur Garnrolle, entstehen dort Stuben, wie sie Diethild Graß als kleines Mädchen gebastelt hat.

Info



Außer an Heiligabend und Silvester hat das Museum auch an den Feiertagen von Dienstag bis Sonntag geöffnet. Informationen und Kontakt: Museum KulturLand Ries, Klosterhof 3 und 8, 86747 Maihingen Tel. (09087)9207170, mklr@bezirk-schwaben.de, www.museumkulturlandries.de

  (pm)