29. Mai 2017, 12:06

Studienreise nach Israel

Bildunterschrift: Jerusalem mit seinem Tempelberg wird in der Studienreise besichtigt.

Bild: DRA
Das Evangelische Bildungszentrum Hesselberg und das Evangelische Bildungswerk Donau-Ries bieten vom 5. – 12. November gemeinsam eine Studienreise nach Israel an. Die Reise vermittelt einen Einblick in das Land in aller seiner Vielschichtigkeit – als Ursprungsland des christlichen Glaubens, als Land, in dem viele verschiedene Glaubensformen auf engsten Raum zusammentreffen, aber auch als Brennpunkt der Friedensfrage zwischen Religionen und Kulturen.

Das Evangelische Bildungszentrum Hesselberg und das Evangelische Bildungswerk Donau-Ries bieten vom 5. – 12. November gemeinsam eine Studienreise nach Israel an. Die Reise vermittelt einen Einblick in das Land in aller seiner Vielschichtigkeit – als Ursprungsland des christlichen Glaubens, als Land, in dem viele verschiedene Glaubensformen auf engsten Raum zusammentreffen, aber auch als Brennpunkt der Friedensfrage zwischen Religionen und Kulturen.

Hesselberg – Besucht werden wichtige Orte der Bibel in Jerusalem wie Tempelberg und Westmauer, Ölberg und Grabeskirche. Geplant sind aber auch ein Besuch in Bethlehem sowie ein Besuch von wesentlichen Stätten des Wirkens Jesu in Galiläa: der See Genezareth mit Kapernaum und der Berg der Seligpreisungen. Weitere Programmpunkte sind die Festung Massada (mit Wanderung), die Quellen des Flusses Jordan (mit Wanderung), die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vaschem und eine Führung in einem Kibbuz. Begegnungen in Jerusalem und Beit Jala (einem Ort in unmittelbarer Nachbarschaft von Bethlehem) geben Einblick in die derzeitige
politische Situation und das Leben der Menschen diesseits und jenseits der Mauer. Natürlich besteht auch die Möglichkeit zum Baden im Toten Meer und im See Genezareth. Für diese Reise sind noch Plätze frei, ein ausführlicher Flyer ist erhältlich. Die so genannte „Grundreise“ richtet sich an alle, die Israel neu kennen lernen möchten. Sie wird von den beiden Bildungseinrichtungen regelmäßig im jährlichen Wechsel mit sogenannten „Aufbaureisen“ angeboten, die zu bestimmten Schwerpunkten organisiert werden wie „Wandern in den Wüsten Israels“, „Berge im Heiligen Land“ oder „Jordanien, das Heilige Land östlich des Jordans“. Anmeldeschluss für die „Basis Studienreise Israel“ ist der 02.06.17. Die Leitung übernehmen Pfarrer Christoph Seyler, Leiter des Evang. Bildungszentrums Hesselberg, und Christa Müller, Geschäftsführerin und Pädagogische Leiterin des Evang. Bildungswerks Donau-Ries, in Zusammenarbeit mit einem örtlichen, deutsch sprechenden Reiseführer. Informationen und Anmeldung beim Evang. Bildungszentrum Hesselberg, Tel. 09854/100 oder www.ebz-hesselberg.de. (pm)