12. November 2020, 08:17

Aktuelle Termine, Kurse und Informationen der VHS

Bild: Rieser Volkshochschule e.V.
Viele neue Angebote wie Computerkurse, Image- und Stilberatung, Motorsägengrundkurs und Termine rund um die Vergangenheit können im November und Dezember in Anspruch genommen werden.

Geld vom Staat für Weiterbildung 
Der Staat bietet ein Angebot für junge Leute sowie Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit geringen Einkommen, welches bei der Volkshochschule in Anspruch genommen werden kann. Für Lehrgänge und Kurse, die dem beruflichen Fortkommen dienen und über die Arbeitsplatzqualifikation hinausgehen, können 50 Prozent der Kosten geltend gemacht werden, die Obergrenze sind dabei 500 Euro Zuschuss. Die Volkshochschule Donauwörth bietet eine Reihe von beruflichen Weiterbildungskursen im kaufmännischen, technischen und sprachlichen Bereich an, die mit diesem Gutschein kostengünstig besucht werden können. Eine Übersicht zeigt das Vhs-Programm. Um den Gutschein zu erhalten, sind einige Kriterien zu erfüllen, die bei einem persönlichen Gespräch geklärt werden.

Terminvereinbarung und nähere Information erhält man bei der Vhs Donauwörth. Wichtig: Der Prämiengutschein ist sechs Monate gültig und wird für berufsfördernde Lehrgänge auch bei anderen Bildungsträgern (IHK, Kolping, Handwerkskammer und so weiter) angenommen.

Vor der eigenen Haustür NS-Zwangsarbeit in Donauwörth
Die NS-Zwangsarbeit fand buchstäblich vor der Haustür der Deutschen statt und gehörte damit zu ihrem Alltag. Donauwörth unterschied sich dabei nicht von anderen deutschen Städten. Die ausländischen Arbeitskräfte wurden gegen ihren Willen in der Rüstungsproduktion, auf den Bauernhöfen, in den Haushalten oder im Gewerbe eingesetzt. Der Vhs-Vortrag am Donnerstagabend, 19. November, zeigt die Formen der Zwangsarbeit in Donauwörth auf. Dr. Katarzyna Woniak, Historikerin, Universität Ulm, referiert von 19 bis 20:30 Uhr zum Thema.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Stadtarchiv und Vhs Donauwörth. Der Vortrag wird online eingestellt, nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage unter https://www.vhs-don.de/aktuelles.

Verbrechen in der Endphase des 2. Weltkrieges in und um Donauwörth
Im April 1945 gingen Wehrmacht und Waffen-SS gegen Soldaten und Zivilisten, die nicht weiter für das NS-Regime kämpfen wollten, mit tödlicher Gewalt vor. Opfer dieses Terrors wurden auch KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter. Historiker Dr. Franz Merkl aus Marxheim geht in seinem Vortrag am Donnerstagabend, 26. November, auf die diesbezüglichen Geschehnisse in und um Donauwörth ein.

Die Veranstaltung von 19 bis 20:30 Uhr ist eine Kooperation von Stadtarchiv und Vhs Donauwörth. Diese kann – aufgrund der aktuellen Lage – kostenfrei online verfolgt werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage unter https://www.vhs-don.de/aktuelles.

Videokonferenz und Online-Meeting mit Teams, Zoom etc. am 28. November
Durch die Zunahme an Home-Office-Plätzen besteht im beruflichen Bereich großes Interesse an virtuellen Besprechungen, Präsentationen oder Schulungen per Telefon- oder Videoschaltung beziehungsweise über ein Konferenzsystem wie zum Beispiel Microsoft Teams, Zoom, Skype und so weiter. Der Vorteil der Konferenzsysteme ist dabei die Möglichkeit, auch Präsentationen zu übertragen und Dateien gemeinsam zu bearbeiten. Im Vhs-Seminar (Nr. 2506) am Samstag, 28. November, erhalten Sie einen Überblick über Möglichkeiten und Systeme. Selbstverständlich werden in der Zeit von 9 bis 12 Uhr auch die technischen Voraussetzungen beziehungsweise die Anforderungen an Hard- und Software erläutert. IT-Consultant Erich Bäcker führt durch den Vormittag und wendet sich an jeden, der an Web-Meetings teilnimmt oder Besprechungen selbst durchführt, sei es geschäftlich, privat, oder im Rahmen einer Vereinstätigkeit.

Vorher-Nachher – ein neuer Typ: Imageberatung für Frauen am 6. Dezember
Die optimale Frisur und das richtige Make-up sollten immer auf den Charakter und Typ der einzelnen Person zugeschnitten sein. Die falsche Frisur, Haarfarbe, Brille und das falsche Make-up lassen das Äußere in ungünstigem Licht erscheinen. In diesem Vhs-Seminar (Nr. 2010) am Sonntagvormittag, 6. Dezember, zeigt der erfahrene Imageberater und Maskenbildner Ayhan Hardaldali, wie die natürliche Schönheit unterstrichen werden kann. Bitte Fotoapparat und Schreibzeug sowie Materialgeld zum Kurs von 10 bis 13 Uhr mitbringen.

Der Vhs-Workshop "Leichter leben ohne Ärger" 
Konflikte schlagen auf den Magen oder gehen an die Nieren. Sie belasten den erholsamen Schlaf. Lernen Sie im Vhs Workshop (Nr. 2031) mit einfachen Übungen Ihre Konflikte im privaten und auch beruflichen Umfeld rechtzeitig zu lösen. Entdecken Sie am Dienstagabend, 1. Dezember, von 19 bis 20:30 Uhr, Ihren eigenen Konfliktstil. Dann können Sie mit kleinen Änderungen in der Kommunikation schon Erfolg haben! Ihr Gegenüber kann Ihre Sichtweise verstehen, da Sie auch umgekehrt seine verstehen können. Raily Gräfin von der Recke, Mediatorin BM®, stellt verschiedene Kommunikationsmodelle und Techniken vor. Bitte Papier, Stift und Kopiergeld mitbringen.

Körpersprache verstehen und bewusst gestalten
Wer Körpersprache wahrnimmt und bewusst gestaltet, kann effektiv Begegnungen mit anderen positiv beeinflussen – sei es im persönlichen Gespräch oder bei einem Auftritt vor einer Gruppe. Drei Fragen werden uns am Samstag, 5. Dezember, leiten: Wie spricht der Körper und welche Botschaften stecken in Haltung, Mimik und Gestik? Welche Körpersprache sprechen Sie persönlich, in welche Haltung begeben Sie sich und welche unbewussten Signale senden Sie dabei? Wie lässt sich Ihre Körpersprache verändern, dass Sie sich auch in herausfordernden Situationen wohlfühlen und an Präsenz und Ausstrahlung dazugewinnen? Kurze interaktive Theorieteile wechseln sich mit Partner- und Gruppenübungen sowie Rollenspielen ab. Konstantinos Mangos, Diplom-Psychologe, leitet das Seminar (Nr. 2036) von 10 bis 17:30 Uhr.

Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg ab 27. November
Das Einführungsseminar in die gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Rosenberg bietet die Vhs an. GFK unterscheidet sich von anderen Kommunikationsmodellen auf Grund der Haltung. Kern dieses Models ist die Annahme, dass die Werte, Anliegen und Bedürfnisse aller Beteiligten gleich wertvoll und wichtig sind. So ist ein Kontakt möglich, der berührend und oft überraschend ist. Sowohl im Alltag, im Umgang mit Kindern als auch bei der Konfliktlösung im persönlichen und beruflichen Umfeld verändert sich der Kommunikationsfluss und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit wächst. Bitte zum zweitägigen Seminar am Freitag, 27. (18 bis 21 Uhr), und Samstag, 28. November (9:30 bis 17:30 Uhr), Schreibzeug mitbringen. Jutta Leibe, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg, leitet das Seminar (Nr. 2039).

Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren ab 5. Dezember
Die Vhs bietet das Seminar „Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren“ an. Dieses richtet sich an Beschäftigte in Kommunen, die keine Verwaltungsausbildung haben oder Wiedereinsteiger nach einer längeren Berufspause. An zwei Samstagen, ab 5. Dezember, widmet sich Silvia Reiner, Verwaltungsfachwirtin, Themen wie: Arten der öffentlichen Verwaltung, Verwaltungsverfahren und –handeln, Inhalt und Bekanntgabe förmlicher Verwaltungsakte, Gültigkeitsvoraussetzungen eines rechtmäßigen Verwaltungsakts und Sofortvollzug unter Anwendung des Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes. Die Schulung (Kurs-Nr. 2192) findet jeweils von 9 bis 14 Uhr statt.

Schutzgasschweißen-MAG Grundlagen ab 3. Dezember
Den Grundlagenkurs Schutzgasschweißen bietet die Vhs Donauwörth an. Aufbau und Funktion der Schutzgasschweißgeräte, Werkstoffe, Schweißdrähte und –gase sowie Arbeitssicherheit sind Inhalte des Lehrgangs (Nr. 2381). Dieser findet an drei Donnerstagabenden, ab 3. Dezember, jeweils von 18 bis 21 Uhr mit Fachlehrer Werner Schröttle statt. Die Teilnehmer werden gebeten, in Arbeitskleidung zu kommen.

Ordnung schaffen auf PC und anderen Speichermedien
Datei-Chaos auf dem PC ist ärgerlich und zeitraubend! Im Vhs-Kurs (Nr. 2438) erfährt man Tipps und Tricks, wie zum Beispiel Bilder und Textdokumente am geschicktesten geordnet, verschoben, neu benannt, Kopien erstellt oder gelöscht werden und somit einen Überblick über interne und externe Festplatten oder USB-Sticks gewinnen. „Bei Interesse widmen wir uns im Seminar auch dem immer populärer werdenden Cloudspeicher“, bietet Erich Bäcker an.

Der IT-Consultant führt durch das Seminar an zwei Dienstagabenden, ab 24. November, von 18 bis 21 Uhr. Voraussetzungen: PC-Grundwissen.

Kaufen und Verkaufen übers Internet
Sie wollen preiswert einkaufen oder problemlos Sachen verkaufen? Alles Wissenswerte wird Ihnen anhand konkreter Verkaufsobjekte, die Sie selbst ins Internet stellen, praxisnah am Beispiel von eBay und eBay Kleinanzeigen vermittelt. IT-Consultant Erich Bäcker leitet den Vhs-Kurs (Nr. 2466) an zwei Montagabenden, ab 23. November. Von 18 bis 21 Uhr geht er auf folgende Inhalte ein: Verkaufsplattformen im Vergleich; Anmeldevorgang, Gebühren und Nutzungsbedingungen; Verkaufsabwicklung; Anzeigen richtig gestalten; erfolgreiche Strategien für das Versteigern und Verkaufen; Hinweise zum Schutz vor unzuverlässigen Bietern und Käufern. Voraussetzungen: Internet Grundwissen und eigene E-Mail-Adresse.

Tauchen Sie ein in die Welt der Virtual Reality
Sie lernen im Vhs-Kurs (Nr. 2501) die Möglichkeiten von Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) beziehungsweise der sogenannten „Mixed Reality“ kennen. Neben einem interessanten und kurzweiligen Vortrag am Mittwochabend, 2. Dezember, haben Sie die Möglichkeit, eine VR-Brille auszuprobieren und die virtuelle Welt persönlich kennenzulernen. „Tauchen Sie ein in vergangene Welten, die Ozeane oder den Weltraum, ein Museum, durchleben Sie eine spannende Achterbahnfahrt oder besuchen Sie mit Google Maps einfach ihre Lieblingsstadt“, lädt Erich Bäcker, IT-Consultant, ein. Nutzen Sie die Möglichkeit, im Zeitraum von 18 bis 21 Uhr, diese neue Technik spielerisch und zwanglos kennenzulernen und auszuprobieren.

MS PowerPoint 2016 ab 5. Dezember
Im Kurs der Vhs (Nr. 2608) erhalten Sie grundlegende Informationen zu Präsentationsarten und Basiswerkzeugen sowie Folien- und Präsentationsvorlagen von MS-PowerPoint. An zwei Samstagvormittagen, ab 5. Dezember, gestalten Sie eigene Layouts und lernen die Möglichkeiten von Textfeldern kennen. Erstellen/Kopieren Sie Bilder und Grafiken und binden Sie diese in die Präsentation ein, nutzen Sie Diagramme und Tabellen und arbeiten Sie mit Animationen in Ihren Folien. IT-Consultant Erich Bäcker leitet den Lehrgang von 9 bis 13:30 Uhr und setzt PC- und Windows-Grundkenntnisse voraus.

Entspannter Kiefer und Körper durch Tapen
Kleben Sie sich Ihre Symptome und den Stress einfach weg – mit bunten Klebebänder im Vhs-Kurs (Nr. 4102). Tapes können mehr, als nur körperliche Beschwerden auflösen; auch bei emotionalen Belastungen zeigt sich eine faszinierende Wirkung. Sie unterstützen die Muskulatur besonders im Kiefergelenksbereich, wo jegliche Verhaltensmuster und Verspannungen sich festsetzen. „Durch die Anwendung lockern und entspannen wir die Symptome die durch das Ungleichgewicht des Kiefergelenks entstehen“, erklärt Ulrike Wagner, RESET Instructor. Sie führt durch den Abend am Montag, 14. Dezember. Von 18 bis 22 Uhr geht es um folgende Themen: Anatomie in Kurzform, Tapes und die Bedeutung der Farben, Zuschneiden und Anlegen, Einsatzbereiche.

Finden Sie den Stil, der zu Ihnen passt
Stehen Sie auch öfter vor dem Kleiderschrank oder im Bekleidungsgeschäft und fragen sich, ob das Kleidungsstück wirklich zu Ihnen passt beziehungsweise Ihnen steht? Was ist wirklich für Sie vorteilhaft, was schmeichelt der Figur, welche Farben lassen Sie strahlen, was unterstreicht Ihre Persönlichkeit? Finden Sie im Kurs der Vhs (Nr. 7022) Ihre Stil- Persönlichkeit und machen Sie sich unabhängig von aktuellen Modetrends. Imageberater Ayhan Hardaldali führt durch den Nachmittag am Sonntag, 6. Dezember, von 14 bis 17 Uhr. Bitte Handtuch, kleinen Standspiegel, Make-up, Haarutensilien, Kleidungsstücke, Accessoires, Fotos von Kleidungsstücken sowie Materialgeld mitbringen.

Führerschein für die Motorsäge
Seit 2013 ist ein qualifizierter Motorsägenkurs für Brennholzselbsterwerber nach den Richtlinien der Versicherungsträger bindend vorgeschrieben. Im Wald oder im Jagdrevier ist die Motorsäge ein unentbehrliches Werkzeug, weshalb im Kurs der Vhs Donauwörth in Kooperation mit der WBV Nordschwaben der fachgerechte und sichere Umgang mit der Kettensäge zu lernen ist. Voraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre, keine körperlichen Einschränkungen. Bitte mitbringen: funktionstüchtige Motorsäge mit Kettenbremse, Schnittschutzhose und -stiefel, Forsthelm mit Gehör und Gesichtsschutz, Arbeitshandschuhe. Der Kurs mit Bernd Tiroch, Diplom-Ingenieur Forst (FH), findet statt am Donnerstag, 7. Januar (Theorie) sowie am Freitag, 8. Januar (Praxis–Kurs-Nr. 7001), jeweils von 8:30 bis 15 Uhr. (pm)