24. September 2020, 13:18

Die vhs Donauwörth stellt ihre Angebote vor

. Bild: VHS Donauwörth
Die Volkshochschule Donauwörth präsentiert ihre aktuellen Kursangebote.

Vhs – Termine

Vhs: Revolutions- u. Napoleonische Kriege in Donauwörth am 7. Oktober – Teil 1: die Jahre 1796 bis 1809
Aufgrund seiner strategischen Lage stand Donauwörth als Durchzugsort seit jeher im Brennpunkt feindlicher und befreundeter Heere. Zwei Mal, 1805 und 1809, nahm Napoleon mit seiner Entourage hier Quartier. Der bayerische Kurfürst Maximilian IV. Joseph hatte sich notgedrungen 1805 für ein Bündnis mit Frankreich entschieden, und als Belohnung erhielt Bayern 1806, von Napoleons Gnaden, die Königswürde. An die in den Napoleonischen Kriegen zahlreich gefallenen Soldaten erinnern heute noch Gedenktafeln an und in Kirchen rund um Donauwörth, die von der Referentin Gudrun Reißer, M.A. Bayerische Landesgeschichte, erfasst und ausgewertet wurden. Der Vortrag am Donnerstagabend, 7. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr, soll dazu beitragen, mehr vom Schicksal von Zivilpersonen und Soldaten während der Napoleonischen Ära zu erfahren. Die Veranstaltung im VHS-Gebäuede, Spindeltal 5, wird gefördert von der Firma die MAYREI – Design – Print – Internet. Bitte unter Kursnr. 1200 anmelden.

Vhs-Film: Drei Schritte zu dir am 21. Oktober
Das Regiedebüt von Justin Baldoni ist ein eigens für das Kino entwickelter Stoff. Inhalt: Die 17-Jährige Stella nennt das Krankenhaus bereits ihr zweites Zuhause. Sie leidet an Mukoviszidose und braucht eine Spenderlunge. Ihr Leben ist bestimmt von endlosen Behandlungen, dem Hoffen und Bangen um ihr Leben. Doch ist sie auch ein ganz normaler Teenager mit dem Traum von der großen Liebe. Die scheint unverhofft mit Will in ihr Leben zu treten. Eigentlich will sie nur verhindern, dass der gegen die Behandlung rebelliert, doch von der ersten Begegnung an knistert es gewaltig zwischen den beiden. Aber wie soll man so richtig verliebt sein, wenn man sich nicht berühren darf? Zu große Nähe könnte den Tod bedeuten … Die Vhs zeigt den Streifen in Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth und der Hospiz-Gruppe Donau-Ries am Mittwochabend, 21. Oktober, um 17.30 und 20 Uhr. Der Eintritt ist vergünstigt, die Plätze frei wählbar.

Vhs – Kursangebote

Vhs ab 9. Oktober: Frauen gestalten Donauwörther Geschichte
In der tausendjährigen Geschichte der ehemaligen freien Reichsstadt Donauwörth haben Frauen immer wieder Spuren hinterlassen. Im ersten Teil der Vortragsreihe am Freitag, 9. Oktober, werden neben der Äbtissin Gunderada weitere Frauen vorgestellt, die in Verbindung zum ehemaligen Benediktinerkloster Heilig-Kreuz stehen. Im zweiten Teil (Freitag, 23. Oktober) werden neben Elsbeth Walter, die zusammen mit ihrem Mann das Bürgerspital vor 600 Jahren gestiftet hat, weitere großzügige Donauwörtherinnen vorgestellt. Friederike Rieger, Diplombibliothekarin und Stadtführerin, hält diese Matineen von 9.30 bis 11 Uhr, unterstützt von Powerpoint-Präsentationen. Im Anschluss an die Vorträge (Kurs-Nr. 1208) wartet bei einem gemütlichen Plausch eine Tasse Kaffee oder Tee im Foyer auf Sie.

Vhs am 30. September: 1600. Todestag von Hieronymus – Nachhaltigkeit durch Sprache
Am 30.09.420 starb Hieronymus, Verfasser der lateinischen Bibelübersetzung Vulgata. Der Tag wird ihm zu Ehren als Internationaler Tag des Übersetzens gefeiert. Mit Übersetzungen wird Wissen für ein breiteres Publikum nachhaltig gemacht. Hinter Sprache steckt nämlich immer auch ein besonderes Denken. Sprachenvielfalt bedeutet soziokulturelle Vielfalt, weswegen vier Tage zuvor der Europäische Tag der Sprachen diese Vielfalt fördern möchte. Der Vortrag des Sprachwissenschaftlers Prof. Dr. Joachim Grzega beleuchtet mit zahlreichen Beispielen den vielschichtigen Zusammenhang zwischen soziokulturell-ökologisch-ökonomischer Nachhaltigkeit und Sprache. Die Veranstaltung am Mittwochabend, 30 September, von 18.30 bis 20 Uhr, bildet den Auftakt zum Rahmenthema des Programmsemesters. Die Teilnahme ist ausschließlich nach Anmeldung unter Kurs-Nr. 1216 kostenfrei möglich.

Demokratie in Deutschland und Europa: 1990 und 2020 am 3. Oktober bei der Vhs
Am 3. Oktober jährt sich die sogenannte Wiedervereinigung zum 30. Mal. Einen kurzen Blick wirft auch die Vhs Donauwörth im Vortragsseminar (Nr. 1218) darauf. Doch vor dem Hintergrund der Maßnahmen und Ereignisse im Frühjahr des Jahres zeigt die Vhs Donauwörth auch, wie sehr wir in Deutschland und anderen EU-Ländern immer wieder um Demokratie neu bemühen müssen. Sie ist weder in Ost- noch in West-Deutschland selbstverständlich. Ein kurzer Vortrag und eine interaktive Plakat-Ausstellung von InES-Leiter Joachim Grzega zeigen am Dienstagabend, 6. Oktober, von 18.30 bis 20 Uhr, wie leicht über entsprechende Kommunikationsstrategien demokratische Rechte im Frühjahr 2020 eingeschränkt werden konnten. Der Besuch der Veranstaltung ist – nach Anmeldung – kostenfrei.

Vhs-Seminar ab 5. Oktober: Einführung ins Mietrecht
Rechtsanwalt Reinhold Waber informiert die Teilnehmer im Vhs-Seminar „Einführung ins Mietrecht“ über den Abschluss eines Mietvertrages, Mietminderung, Mieterhöhung, Kündigung, Betriebskostenabrechnung u.v.m. Der Kurs findet statt an zwei Montagabenden, ab 5. Oktober, jeweils von 18.15 bis 19.45 Uhr (Kurs-Nr. 1248).

Vhs-Seminar: Neue Rechtsprechung bei Versicherungen am 8. Oktober
Es gibt eine neue Gesetzeslage für Lebensversicherungen. Betroffen sind Lebens- und Rentenversicherungen, die ab dem Jahr 1994 abgeschlossen wurden. Das Besondere daran ist, dass viele Kunden von ihrer Versicherung zusätzlich eine Rückerstattung erhalten können. Ebenfalls in diese Regelung fallen Verträge, die bereits gekündigt und abgewickelt wurden. Sie erhalten eine Checkliste zur Überprüfung Ihrer eigenen Situation. Das Vhs-Seminar (Nr. 1250) am Donnerstagabend, 8. Oktober, von 19 bis 20 Uhr, richtet sich an Besitzer von Lebens- und Rentenversicherungen, die wissen möchten, ob und wie sie von der neuen Gesetzeslage profitieren können. Bankkaufmann und Betriebswirt Jürgen Bezler führt durch den Abend und beantwortet Ihre Fragen.

Vhs ab 7. Oktober: Veeh- /Zauberharfe ein Musikinstrument stellt sich vor
Wer gerne Musik mag, aber nur wenig oder gar keine Noten lesen kann, hat in diesem Vhs-Kurs die Möglichkeit, mit dem wohlklingenden und verzaubernden Instrument zu musizieren. An vier Mittwochnachmittagen, von 14 bis 15.30 Uhr, lernen Sie die Veeh-Harfe kennen und können schon bald einfache Melodien selbst erklingen lassen. Ziel ist es, einige Weihnachtslieder spielen zu können und gemeinsam, auch mehrstimmig, zu musizieren. Die Instrumente werden von Beate Klein vom Musikalischen Fachdienst Stiftung St. Johannes zur Verfügung gestellt. Sie führt durch den Kurs (Nr. 1284), der am 7. Oktober beginnt.

Vhs: Excel 2016 Aufbaukurs ab 2. Oktober
Den berufsfördernden Lehrgang (Nr. 2580) bietet die Vhs an. VHS-Dozent Karl Heinz Bruckmoser führt an acht Freitagen, ab 2. Oktober, in die „höheren Geheimnisse“ von Excel 2016 ein. Themen an den Abenden von 17.45 bis 20.45 Uhr sind: Verweis-Funktionen, Tabellen konsolidieren, Diagramme, Pivottabellen, Datenbanktechnik und Makros. Excel-Grundkenntnisse erforderlich, bitte USB-Stick mitbringen.

Deutsch A1 Intensivkurs für Anfänger nun erst ab 7. Oktober bei der Vhs
Schneller Deutsch lernen mit dem Kurs für Lerner ohne Vorkenntnisse der deutschen Sprache (Kurs-Nr. 3110), der nun – anders als zunächst ausgeschrieben – voraussichtlich am 7. Oktober beginnt. Regina Caesar, Dozentin für Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache, unterrichtet an zwei Abenden pro Woche, mittwochs und freitags, von 18 bis 19.30 Uhr. Der Kurs geht über 26 Kurstage.

Deutsch als Fremdsprache bei der Vhs: Sprachenzertifikat B1 (telc) ab 6. Oktober
Der Zertifikatskurs (Kurs-Nr. 3103) mit europaeinheitlicher telc-Prüfung richtet sich an Lerner mit Grundkenntnissen auf der Niveaustufe A2, die sich im Alltag schon recht gut verständigen können. Sprachdozent Martin Schiele führt die Teilnehmer an 25 Abenden von 18 bis 21 Uhr, auf das Niveau B1 hin. Kursstart ist Dienstag, der 6. Oktober. Das Zertifikat Deutsch B1 dient zum Nachweis der Sprachkenntnisse zur Einbürgerung. Bei gegebenen Voraussetzungen kann der Lehrgang mit der Bildungsprämie zu 50 Prozent teilfinanziert werden.

Englisch Sprachenzertifikat B1 – Teilfinanzierung mit Bildungsprämie
Der Kurs der Volkshochschule (Kurs-Nr. 3203) richtet sich an Teilnehmer, die Englisch-Kenntnisse auf dem Niveau A2 mitbringen und gerne zügig ihre Fähigkeiten verbessern möchten. Gerlinde Grüßenbeck setzt dabei die Bereitschaft voraus, im Kurs und zu Hause zu üben, sowohl mündlich als auch schriftlich. Die Englischlehrerin führt durch den Lehrgang, der mit einer telc-Prüfung abschließt. Dieser findet statt an 29 Mittwochabenden, ab 7. Oktober, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr. Bei gegebenen Voraussetzungen kann der Kurs mit der Bildungsprämie zu 50 Prozent teilfinanziert werden.

Vhs ab 6. Oktober: Rauchfrei Leben - Das Rauchfrei-Programm
Den Grundstein legen für ein rauchfreies Leben mit dem Tabakentwöhnungskurs der Vhs. Das Programm beinhaltet einen kostenlosen Infoabend (Kurs-Nr. 4180) am Dienstagabend, 6. Oktober, von 17.30 bis 19 Uhr. Der Kurs (Nr. 4181) mit sechs Gruppentreffen ist eine optimale Vorbereitung auf den Rauchstopp und bietet zudem professionelle Unterstützung danach, mit zwei individuellen Telefonterminen und einem Begleithandbuch. Die Treffen finden an sechs Dienstagabenden, ab 20. Oktober, von 17.30 bis 19 Uhr, im Café Connection der Caritas Suchtfachambulanz Donauwörth, statt. Niels Pruin, Dipl.-Sozialpädagoge, M.Sc., Suchttherapeut und Psychotherapeut ist Ihr kompetenter Lehrgangsleiter. In Kooperation mit der Caritas Suchtfachambulanz Donauwörth und dem IFT- Institut für Therapieforschung.

Entspannungstraining für Zähne, Kiefer und Nacken ab 5. Oktober bei der Vhs
Praktische Übungen und Tiefenentspannung bietet der Kurs der Vhs (Nr. 4103). Verspannte Muskeln in diesem Bereich, vor allem durch Stress bedingt, können Ursache von nächtlichem Zähneknirschen, Zähne zusammenpressen, Nacken- und Schulterbeschwerden bis hin zu einer CMD sein. In diesem Entspannungstraining an sechs Montagen, ab 5. Oktober, lernen Sie spezielle, manuelle Übungen und Massagen für die Selbstbehandlung. Anschließend folgt eine Tiefenentspannung mit dem Yoga Nidra zur Stressreduzierung. Susanne Meissner, Heilpraktikerin für Psychotherapie führt durch die Abende von 19 bis 20.30 Uhr. Bitte mitbringen: Matte, Decke und Kissen.

Rückenfit ab 5. Oktober bei der Vhs 
Im Kurs lernen Sie anhand wohltuender und kräftigender Bewegungsübungen und Entspannung verschiedene Möglichkeiten zur Stärkung des Rückens, zur Verbesserung der Beweglichkeit und Kraft, der Dehn-, Lockerungs- und Entspannungsfähigkeit kennen. Sie erlernen entsprechende Körperhaltungen und üben rückengerechte Bewegungsabläufe für Alltag und Beruf. Entspannungs- und Atemübungen sorgen für Erholung und ein positives Körpergefühl. Magdalena Faussner, Fitnesstrainerin mit A/B-Lizenz, führt durch den Vhs-Kurs (Nr. 4428) an zehn Montagabenden, ab 5. Oktober, von 17.45 bis 18.30 Uhr.

Vhs: Acrylmal-Workshop ab 5. Oktober
Den Kreativ-Workshop bietet die Vhs an drei Abenden an. Jede*r Teilnehmer*in wird bei der Umsetzung eigener Ideen von VHS-Dozentin Ursula Böhm unterstützt. Lernen Sie ganz nebenbei etwas von Farblehre, Pinselführung, Bildaufbau und Perspektive. Kursstart (Nr. 5115) ist Montag, 5. Oktober, von 19 bis 21.30 Uhr. Bitte im Vorfeld Kontakt mit der Dozentin aufnehmen. Nähere Informationen unter www.vhs-don.de.

Vhs Tapfheim: Rückenfit ab 7. Oktober
Im Kurs lernen Sie anhand wohltuender und kräftigender Bewegungsübungen und Entspannung verschiedene Möglichkeiten zur Stärkung des Rückens, zur Verbesserung der Beweglichkeit und Kraft, der Dehn-, Lockerungs- und Entspannungsfähigkeit kennen. Sie erlernen entsprechende Körperhaltungen und üben rückengerechte Bewegungsabläufe für Alltag und Beruf. Entspannungs- und Atemübungen sorgen für Erholung und ein positives Körpergefühl. Magdalena Faussner, Fitnesstrainerin mit A/B-Lizenz, führt durch den Vhs-Kurs (Nr. 4428T) an zehn Mittwochavormittagen, ab 7. Oktober, von 9.30 bis 10.30 Uhr. (pm)

Geld vom Staat für Weiterbildung – bis zu 500 Euro möglich

An junge Leute und Arbeitnehmer/innen mit geringen Einkommen wendet sich ein Angebot des Staates, das bei der Volkshochschule in Anspruch genommen werden kann. Für Lehrgänge und Kurse, die dem beruflichen Fortkommen dienen und über die Arbeitsplatzqualifikation hinausgehen, können 50 Prozent der Kosten geltend gemacht werden, die Obergrenze sind 500 Euro Zuschuss. Die Volkshochschule Donauwörth bietet eine Reihe von beruflichen Weiterbildungskursen im kaufmännischen, technischen und sprachlichen Bereich an, die mit diesem Gutschein kostengünstig besucht werden können. Eine Übersicht zeigt das Vhs-Programm.

Um den Gutschein zu erhalten, sind einige Kriterien zu erfüllen, die bei einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Terminvereinbarung und nähere Information bei der Vhs Donauwörth. Wichtig: Der Prämiengutschein ist sechs Monate gültig und wird für berufsfördernde Lehrgänge auch bei anderen Bildungsträgern (IHK, Kolping, Handwerkskammer usw.) angenommen.