12. Oktober 2020, 08:10

„Essen am Familientisch – aus dem Baby wird ein Kleinkind“

. Bild: VHS Donauwörth
Die VHS und das Mehrgenerationenhaus in Donauwörth bieten den Kurs "Essen am Familientisch ab Ende des 1. Lebensjahrs" an.

Am Ende des 1. Lebensjahres kann jedes Kind am Familienessen teilnehmen, vorausgesetzt, es ist kindgerecht zubereitet. In Kooperation mit der VHS Donauwörth und dem Mehrgenerationenhaus Donauwörth bietet deshalb das Netzwerk „Junge Eltern/Familien“ Eltern und allen Interessierten, die Kinder unter 4 Jahren haben oder betreuen, den Kurs „Essen am Familientisch ab Ende des 1. Lebensjahrs“ an.

Die Teilnehmer/-innen lernen das natürliche Essverhalten zu fördern und die Gründe für die Weigerung kennen. Oft werden die Portionsgrößen und Zusammensetzung für Kinder überschätzt. Anhand der Lebensmittelpyramide stellt Diplom-Ökotrophologin Ulrike Pischke anschaulich dar, welche Lebensmittel und Mengen für Kinder gut sind. (pm)

Anmeldung und weitere Informationen

Der gebührenfreie Vortrag ist am Mittwoch, 21. Oktober, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Mehrgenerationenhaus Donauwörth im Haus der Begegnung, Andreas-Mayr-Str. 3b, geplant.

Anmeldung bis zum 18. Oktober online unter www.weiterbildung.bayern.de erforderlich – coronabedingt können an dem Präsenz-Kurs nur 9 Personen teilnehmen.

Nähere Informationen beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen unter 09081/2106-0 oder auf der Homepage www.aelf-nd.bayern.de.