6. Februar 2019, 15:07

Neue VHS-Termine

Bild: Rieser Volkshochschule e.V.
Die VHS bietet erneut neue Vorträge zu unterschiedlichen Bereichen an.

Einer der wichtigsten Faktoren, um gesund zu bleiben und gesund zu werden ist Vitamin D. Und trotzdem ist gerade dieses Vitamin, das im Körper zum Hormon wird, bei 90 Prozent der Bundesbürger im Mangel. Warum das so ist, wie einfach und wirkungsvoll eine Korrektur und auch die lebenslange Versorgung sind, wird im Vortrag am Donnerstagabend, 14. Februar, erläutert. Mehr als zehn Jahre Intensiverfahrung mit diesem Allroundtalent Vitamin D werden in den Vortrag eingebracht. Der Referent Dr. med. Claus Daumann ist Präventionsmediziner und Therapeut für Mikronährstoffe, Hormone und Stoffwechsel. Seit Jahren bildet er Ärzte, Heilpraktiker und Apotheker fort. Er ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtsholfe und praktiziert in Oettingen in seiner Praxis für ganzheitliche Medizin. Der Vortrag findet von 19 bis 20.30 Uhr im VHS-Gebäude, Spindeltal 5, statt und kann kostenfrei und ohne Voranmeldung besucht werden.

Vhs-Vortrag am 21. Februar: Radverkehr und Straßenverkehrsordnung (StVO)

Das Fahrrad als tägliches Verkehrsmittel gewinnt wieder an Bedeutung. Zahlreiche Orte im Donau-Ries engagieren sich für mehr Akzeptanz für den Radverkehr. Oft fühlen sich Radfahrer und Autofahrer unsicher oder vertrauen auf ein "Gewohnheitsrecht", welches es nicht gibt. Viele Änderungen der StVO gehen an uns vorüber. Ein guter Grund, sich einmal mit der diesbezüglichen StVO zu beschäftigen, denn wenn man die Regeln kennt, ist gegenseitige Rücksicht im Verkehr einfacher. Dazu hat der ADFC Donau-Ries Rechtsanwalt Peter Kappel für Donnerstagabend, 21. Februar, von 19 bis 20.30 Uhr, eingeladen. Er hat lange beim ADFC München mitgearbeitet und kennt den Alltag als Radfahrer aus verschiedenen Winkeln. Der Vortrag des ADFC Donau-Ries in Kooperation mit Stadt und Vhs Donauwörth findet im VHS-Gebäude, Spindeltal 5, statt und kann kostenfrei und ohne Voranmeldung besucht werden.

Vhs-Gesundheitsstammtisch: Halte dein Herz fit am 21. Februar

Damit das Herz lange für Sie schlägt, bedarf es Fitness. Im Gesundheitsstammtisch am Donnerstagabend, 21. Februar, erfahren Sie, wie man heute Herz- und Kreislauferkrankungen durch gesunde Lebensführung vorbeugen und positiv beeinflussen kann. Apothekerin Ute Offinger referiert von 19 bis 20.30 Uhr im Cafe Hummel, Bahnhofstr. 22. Die Veranstaltung kann gegen Vortragsgebühr, ohne Voranmeldung besucht werden.

Vhs-Film: Schloss aus Glas am 13. Februar

Die Vhs zeigt am Mittwochabend, 13. Februar, in Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth die feinfühlige und geschickt inszenierte Familiengeschichte der Boulevardjournalistin Jeannette Walls, die von der oscarprämierten Brie Larson gespielt wird. Der Film handelt von den Zwängen des Lebens und der Unangepasstheit, sich ihnen entgegenzustellen. Als die erfolgreiche Journalistin Jeannette auf einer Taxifahrt am Straßenrand ihre Eltern erblickt, die in Müllcontainern nach Essen suchen, ist sie wie vom Donner gerührt. Nach überwundenem Schock beschließt sie, den vor langer Zeit abgebrochenen Kontakt zu ihnen wiederaufzunehmen. Leider muss Jeannette feststellen, dass ihr Vater sein Alkoholproblem nicht lösen und ihre Mutter ihre weltfremde Art nicht ablegen konnte. Und das Wiedersehen verläuft nicht komplikationslos. Vorstellungen sind um 17.30 und 20 Uhr, bei freier Platzwahl und vergünstigtem Eintritt.

Vhs-Webinar am 11. März: Einführung in die Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) erobert unseren Alltag und die Arbeitswelt in einem atemberaubenden Tempo. Anhand von Beispielen zeigt Dr. Dirk Hecker vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin, die vielfältigen Eingabekanäle und Wirkmöglichkeiten, die kognitiven Fähigkeiten und Grade der Autonomie intelligenter Maschinen auf. Die Schlüsseltechnologie ist das maschinelle Lernen, das ohne Programmierung von Regeln auskommt, dessen Qualität aber stark von den Daten abhängt. Auswirkungen ungeeigneter Daten auf Ergebnisse werden im Webinar (Kurs-Nr. 1252) am Montagabend, 11. März, von 18.45 bis 20 Uhr, an Beispielen vorgestellt und Gegenmaßnahmen diskutiert. Im Vortrag werden die Herausforderungen, Möglichkeiten, aber auch Grenzen der Entwicklung aufgezeigt.

Vhs-Seminar: Immobilien kaufen, verkaufen und finanzieren am 25. Februar

Chancen und Risiken kennen bei Kauf, Verkauf oder der Finanzierung von Immobilien ist Ziel des Vhs-Seminars am Montagabend, 25. Februar, von 19 bis 21.15 Uhr (Kurs-Nr. 1262). Für die Finanzierung ist ein solides und individuelles Finanzierungskonzept, verbunden mit einer kompetenten und seriösen Beratung, sehr wichtig. Immobilien-Kauffrau Simone Schmid und Maria Michel, Spezialistin für Wohnbaufinanzie-rung, wollen Ihnen Informationen und Tipps zur Planung und Durchführung geben. Sie zeigen Ihnen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt, und wie Sie die aktuell niedrigen Darlehenszinsen sichern können. Sie erhalten auch Informationen über staatliche Förderungen wie das Baukindergeld und die Eigenheimzulage, sowie LABO- und KFW Darlehen und welche Voraussetzungen dafür nötig sind.

Grundlagen Faserverbundkunststoffe ab 18. Februar bei der Vhs

Lernen Sie im Kurs der Vhs (Nr. 2302) den "neuen" Werkstoff kennen. Nach wenigen theoretischen Grundlagen über Faserverbundkunststoffe behandelt Fachlehrer Tobias Eberhardt Faserarten sowie die zugehörige Matrix. An sieben Montagabenden, ab 18. Februar, von 18 bis 21 Uhr, lernen Sie die verschiedenen Halbzeugarten kennen, die Sie selbst im Internet bestellen können. Ferner werden Ihnen einige Verfahren zur Herstellung von Bauteilen aus Faserverbundkunststoffen gezeigt. Vom Eintrennen und Harz anmischen geht es dann über Handlaminieren und Prepregverarbeitung zu den fertigen Bauteilen. Bitte mitbringen: Block und Schreibzeug.

Neu bei der Vhs: Alexa, Siri, Cortana und Co. Sprachassistenten am 25. Februar

Sprachassistenten erleichtern das tägliche Leben. Auf dem Weg zum "Smart Home" erobern immer mehr dieser „Helferlein“ unsere Wohnzimmer. Lernen Sie unterschiedliche Assistenten wie Alexa oder Siri sowie Geräte kennen. Erfahren Sie am Montag, 25. Februar, wie Sie die kleinen Helfer im Alltag sinnvoll nutzen können. Musik, Terminkalender, Wettervorhersage, Nachrichten oder Zugfahrpläne lassen sich mit den Geräten durch einfache Sprachbefehle abrufen. „Sogar ein Taxi oder die Pizza für den gemütlichen Abend können Sie bequem per Spracheingabe bestellen“, erklärt Erich Bäcker. Der IT-Consultant führt duch den Abend von 18 bis 21 Uhr (Kurs-Nr. 2510).

MS-Word 2016 ab 11. März bei der Vhs

In diesem Vhs-Kurs erwerben Sie die Grundlagen der Textverarbeitung sowie die effektive und professionelle Textgestaltung mit MS Word 2016. IT-Consultant Erich Bäcker führt Sie mit vielen praktischen Beispielen an die wesentlichen Wordfunktionen heran. Bei dem Lehrgang, der am 11. März beginnt und an vier weiteren Montagabenden, von 18 bis 21 Uhr fortgesetzt wird, werden Windows-Anwenderkenntnisse vorausgesetzt. Der Kurs (Nr. 2536) kann – bei gegebenen Voraussetzungen – mittels der Bildungsprämie zu 50% teilfinanziert werden.

Vhs-Seminar am 21. Februar: Wie kann ich Fremdsprachen leichter lernen?

Leider funktioniert es nicht, das Lehrbuch unters Kopfkissen zu legen – Prof. Dr. Joachim Grzega hält jedoch einige Tipps und Strategien parat, um das Lernen einer Fremdsprache zu erleichtern. Diese erläutert der Sprachwissenschaftler am Donnerstagnachmittag, 21. Februar, von 16.30 bis 18 Uhr. Das Angebot (Kurs-Nr. 3007) richtet sich an Schüler an weiterführenden Schulen. Bitte bringt Eure Schulbücher mit.

Wie fördere ich die Sprachentwicklung meines Kindes? Am 22. Februar bei der Vhs

Das Vortragsseminar (Kurs-Nr. 3008) zur Förderung der Sprachentwicklung von Kindern bietet die Vhs am Freitagvormittag, 22. Februar, von 9.30 bis 11 Uhr an. Prof. Dr. Joachim Grzega, Sprachwissenschaftler, vermittelt wissenschaftliche Erkenntnisse und gibt praktische Tipps zur Entwicklung muttersprachlicher und fremdsprachlicher Fertigkeiten. Der Referent hat selbst mit Kindern in der Grundschule gearbeitet.

Vhs: Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen ab 9. März – noch Plätze frei

Mädchen ab 12 Jahre und Frauen jeden Alters lernen Selbstverteidigung. Anhand leicht erlernbarer und effektiver Techniken aus dem Ju-Jutsu könnt Ihr Euch so vor Belästigungen sowie sexueller und körperlicher Gewalt schützen. Der Kurs erfordert keine besondere Sportlichkeit. Tipps und Informationen zur Selbstbehauptung und Prävention ergänzen das Programm an zwei Samstagen, ab 9. März, von 9 bis 14 Uhr, mit Übungsleiterin Birgit Neubert, 1. Dan (Kurs-Nr. 4602).

Werkstattkurs Mountainbike am 2. März

Der Kurs der Vhs in Kooperation mit der Alpenvereinssektion Donauwörth richtet sich an alle, die Pannen auf Tour selbst beheben und auch regelmäßige Wartungsarbeiten an ihrem Bike ohne professionelle Hilfe durchführen wollen. VHS-Dozent Florian Schmidt geht am Samstag, 2. März, von 10 bis 15 Uhr, auf folgende Themen ein: Wartung, Reparatur sowie Tipps und Tricks für unterwegs (Kurs-Nr. 7004).

Vhs Tapfheim ab 20. Februar: Progressive Muskelentspannung

Progressive Muskelrelaxation ist ein systematisch aufgebautes Muskelentspannungstraining. Brigitte Wörner, Trainerin für Progressive Muskelentspannung (Sebastian-Kneipp-Akademie) führt durch den Kurs an vier Mittwochabenden, ab 20. Februar, von 19 bis 20.30 Uhr. Sie bittet die Teilnehmer, eine Isomatte, Wolldecke sowie ein kleines Kissen mitzubringen. Dieser Kurs (Nr. 4510T) ist eine von den Krankenkassen anerkannte Präventivmaßnahme, eine Rückerstattung kann beantragt werden.

Mertingen: Erben / Vererben am 28. Februar

Grundkenntnisse im Erbrecht sind sowohl für Testierende als auch für Erben wichtig. Neben den Regeln der staatlichen Erbfolge wird auch auf Abänderungsmöglichkeiten durch Verfügung von Todes wegen eingegangen. Begriffe wie Testament, Erbengemeinschaft, Ehegattenerbrecht und Pflichtteil werden verständlich erläutert. Die Teilnehmer erhalten eine Broschüre mit Fallbeispielen, Erbquoten etc. Dr. Alexander Baur ist Fachanwalt für Erb- und Steuerrecht und informiert Sie am Donnerstagabend, 28. Februar, zu diesem Thema. Der Vhs-Kurs (Nr. 1701E) findet von 19 bis 20.30 Uhr statt.

Vhs-Fahrt: Binswangen, Vorder-/Hinterried, Buttenwiesen – Glanzstücke der Heimat

Die Tagesfahrt der Vhs Donauwörth führt am Samstag, 13. April, zunächst nach Binswangen. Dort werden die Synagoge und die Friedhofskapelle besichtigt. Weiter geht es dann zu den Kirchlein in Vorder- und Hinterried. Zum Abschluss der Fahrt (Nr. 6318) mit Anneliese Böswald als Fahrleitung geht es nach Buttenwiesen. Dort gilt die Kirche mit barocker Innenausstattung mit Tafelbildern und spätgotischen Figuren als besonders sehenswert. Autor und Kreisheimatpfleger Alois Sailer (er hat 2018 von der Staatsregierung den Dialektpreis erhalten) übernimmt die Führungen.

Vhs: Paris – sein persönliches Flair ab 8. Mai

Was wäre Frankreich ohne Champagner und Paris? Die beiden „Aushängeschilder“ unseres westlichen Nachbarn wollen wir bei unserer Reise (Nr. 6158) von Mittwoch, 8., bis Sonntag, 12. Mai, etwas genauer kennenlernen. Nach einem Tag in Reims, dem Besuch in der Kathedrale und einer Besichtigung einer Champagnerkellerei, fahren wir für vier Tage weiter nach Paris. Dort erwartet uns eine Schifffahrt auf der Seine sowie eine Stadtrundfahrt, Schloss Vault-le-Vicomte im Kerzenschein und natürlich die „la grande dame de fer“ (der Eiffelturm). Für eigenes Programm bleibt genügend freie Zeit. Caroline Sarrazin-Schmitt, Muttersprachlerin und Reisebegleitung, steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Die Reise in Kooperation mit Courier Reisen GmbH, Bayreuth, richtet sich auch an Teilnehmer mit Französischkenntnissen. (pm)