13. Februar 2020, 11:22

Spannende Kurse bei der VHS Donauwörth

Bild: Rieser Volkshochschule e.V.
Die VHS Donauwörth bietet wieder ein spannendes Kursprogramm für die kommenden Wochen und Monate an.

An junge Leute und Arbeitnehmer/innen mit geringen Einkommen wendet sich ein Angebot des Staates, das bei der Volkshochschule in Anspruch genommen werden kann. Für Lehrgänge und Kurse, die dem beruflichen Fortkommen dienen und über die Arbeitsplatzqualifikation hinausgehen, können 50 % der Kosten geltend gemacht werden, die Obergrenze sind 500 € Zuschuss. Die Volkshochschule Donauwörth bietet eine Reihe von beruflichen Weiterbildungskursen im kaufmänni-schen, technischen und sprachlichen Bereich an, die mit diesem Gut-schein kostengünstig besucht werden können. Eine Übersicht zeigt das Vhs-Programm. Um den Gutschein zu erhalten, sind einige Kriterien zu erfüllen, die bei einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Termin-vereinbarung und nähere Information bei der Vhs Donauwörth. Wichtig: Der Prämiengutschein ist 6 Monate gültig und wird für berufsfördernde Lehrgänge auch bei anderen Bildungsträgern (IHK, Kolping, Hand-werkskammer usw.) angenommen.


Vhs-Vortrag am 4. März: Kuckuck, Esel!
Relation von Sprache & Umweltbewusstsein

Sprache beeinflusst Denken. Prof. Joachim Grzega, Leiter des Donau-wörther VHS-Projektbereichs „Innovative Europäische Sprachlehre“ (InES), veranschaulicht in einem unterhaltsamen Vortrag, dass Aus-drucksweisen im Alltag unser Denken und Verhalten mit Bezug auf Tiere und restliche Umwelt prägen. Dabei wird uns manchmal gar nicht bewusst, dass wir dadurch sogar auf zukünftige Lebensqualität verzich-ten. Aber es wird auch veranschaulicht, wie man mit Sprache neue Denkimpulse schaffen kann. Der Vortrag am Mittwochabend, 4. März, von 19.30 bis 21 Uhr, ist eine Kooperation von Vhs Donauwörth, Nörd-lingen und Oettingen, Bildungswerk Harburg sowie Evangelisches bzw. Katholisches Bildungswerk im Landkreis Donau-Ries. Dieser findet in der Grund-und Mittelschule Harburg, Schulstr. 2, statt, und kann kos-tenfrei sowie ohne Voranmeldung besucht werden.

Vhs: Gesund sein, gesund bleiben –
Gesundheitsstammtisch am 27. Februar

Wenn ich mir meiner Fähigkeiten bewusst bin und mehr Selbstverant-wortung für meine Gesundheit übernehme, wird mir das Gesundbleiben leichter gelingen. Der Vhs-Gesundheitsstammtischabend am Donners-tag, 27. Februar, bietet viele praktische Anregungen zur inneren Balan-ce und Lebensstilgestaltung. Coach Ute Vieting führt durch die Veran-staltung von 19 bis 20.30 Uhr im Cafe Hummel, Bahnhofstr. 22. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung, gegen Unkostenbeitrag möglich.
Vhs-Film am 25. Februar:
Ein Becken voller Männer
Die französische Komödie erster Güte zeigt die Vhs in Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth am Faschingsdienstag, 25. Februar. Ber-trand ist seit zwei Jahren wegen einer Depression arbeitslos und ver-sucht, wieder Halt in seinem Leben zu finden, indem er sich einer Gruppe Synchronschwimmer anschließt. Auch seine neuen Mitstreiter haben Probleme: Latente Agression, ständige Geldnot und andere Lebenskrisen. Selbst die neue Trainerin hat erst ihre Alkoholsucht hinter sich gelassen. Doch alle gemeinsam setzen sich in den Kopf, bei den nächsten Weltmeisterschaften anzutreten. Vorstellungen sind um 17.30 und 20 Uhr, bei freier Platzwahl und vergünstigtem Eintritt.


Dr. Günter Müchler am 5. März: Napoleon
Revolutionär auf dem Kaiserthron

In der Lesung am Donnerstagabend, 5. März, stellt Dr. Günter Müchler von 19 bis 20.30 Uhr seine Biographie über Napoleon vor. Diese bietet alle Zutaten für einen spannungsgeladenen Geschichtskrimi: Der unbe-kannte Korse stieg kometengleich zum Ersten Konsul, zum Revolutio-när auf dem Kaiserthron auf – und endete im Exil auf dem trostlosen Eiland St. Helena. Sprachgewaltig und mit stilistischer Brillanz entwirft Dr. Günter Müchler, Geschichts- und Politikwissenschaftler sowie Autor und Journalist, die Lebensgeschichte eines Mannes, dem zeitweilig alles zu gelingen schien, und der in seinem Scheitern am klarsten die
eigene Beschränkung erkannte. Ein großartiges Epochenpanorama und Portrait, das den Kaiser in einem neuen Licht zeigt. Karten: Kulturbüro Stadt Donauwörth, Abendkasse oder unter Vhs-Kurs-Nr.1115.

Vhs zum 150. Todestag: Charles Dickens
ein sozialkritischer Autor am 28. Februar

Oliver Twist, die drei Geister der Weihnachtsgeschichte und andere Protagonisten des berühmten Autors sind Gegenstand der Betrachtun-gen im Vhs-Vortragsseminar (Nr. 1219) am Freitag, 28. Februar. Der Journalist und Schriftsteller Charles Dickens wollte mit seinen Figuren nicht einfach unterhalten, sondern vor allem auf soziale Missstände hinweisen. Dr. Bea Klüsener, Literaturwissenschaftlerin, und Prof. Dr. Joachim Grzega, Sprachwissenschaftler, beleuchten einige seiner Werke aus sprach- und literaturwissenschaftlicher Perspektive und zeigen auf, welche Schlüsse wir daraus für heutige soziale Entwicklun-gen ziehen können. Das Seminar findet von 17 bis 17.45 Uhr statt.

Vhs-Vortragsseminar am 28. Februar:
275. Todestag von Swift, Gullivers Vater

Das heute bekannteste Werk Jonathan Swifts ist der Roman „Gullivers Reisen“ von 1726. In heutigen Versionen wird er meist als Jugendbuch gelesen. Ursprünglich gedacht war er jedoch als Satire gegen die Sozi-alpolitik und das Kulturverständnis der damaligen Zeit. Der Roman wird von Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Grzega und Literaturwis-senschaftlerin Dr. Bea Klüsener beleuchtet: Wie war das Werk damals zu interpretieren? Wie ist es aktuell? Die Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbibliothek findet am Freitagabend, 28. Februar, von 18 bis 18.45 Uhr statt und kann unter Kurs-Nr. 1218 gebucht werden.

Vhs-Webinar am 3. März: Green City
Wege zur Nachhaltigkeit

Um Fassaden- und Dachbegrünung geht es im Vhs-Webinar (Nr. 1224) am 3. März. Laut Prognosen der UN werden im Jahr 2050 zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. Dies hat Folgen: In den Städten werden rund 80 Prozent der weltweiten Energieressourcen verbraucht und so die meisten CO2-Emissionen freigesetzt. Gleichzeitig sind die dort lebenden Menschen von steigenden Temperaturen durch dichte Bebauung sowie zunehmenden Verkehr betroffen. Die Begrünung wird so zum wichtigen Zukunftsthema. Der Web-Vortrag am Dienstagabend, 3. März, von 19 bis 20.30 Uhr, gibt einen Überblick zu diversen Begrü-nungsmöglichkeiten. Prof. Dr.-Ing. Nicole Pfoser, Architektin, Innenar-chitektin, Master der Landschaftsarchitektur, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Kompetenzzentrum Gebäudebegrü-nung und Stadtklima e.V., stellt vielfältige Lösungen und Leistungsfak-toren zur Gebäudeoptimierung und Umfeldverbesserung vor.

Vhs ab 2. März: Elektroschweißen
Grundlagen

Die Grundlagen des Elektroschweißens – von der Handhabung und Einstellung des Schweißgerätes, Elektroden, Arbeitssicherheit – bis zur praktischen Schweißübung an Stumpf- und Kehlnähten werden im Kurs der Volkshochschule vermittelt. Fachlehrer Werner Schröttle führt durch den Kurs (Nr. 2380) an drei Montagabenden, ab 2. März, von 18 bis 21 Uhr. Bitte Arbeitskleidung mitbringen.

WhatsApp im Griff für Senior*innen
Vhs-Kurs am 2. März

Die ganze Welt verbindet sich über WhatsApp. Wir lernen in diesem Seniorenkurs (Nr. 2411), Nachrichten über das Smartphone zu versen-den und so in die Konversation einzusteigen. Danach üben wir Fotos zu versenden und auch Sprach-Nachrichten an das richtige Gegenüber zu schicken. Zudem sehen wir uns Gruppen an, die es leichtmachen, mit Bekannten und Familie in Verbindung zu sein. Vorkenntnisse: Grund-wissen zum Smartphone, Zugang zum App-Store bzw. zum Play-Store. IT-Consultant Erich Bäcker führt Sie ein in die Welt von WhatsApp am Montagnachmittag, 2. März, von 15 bis 18 Uhr.

Vhs: MS-Excel 2016 für Einsteiger ab 7. März

Den berufsfördernden Zertifikatslehrgang bietet die Vhs an. Sie möch-ten das Arbeiten mit der leistungsfähigen Tabellenkalkulation Excel erlernen? Die Grundlagen zur Tabellenkalkulation wie das Arbeiten mit Formeln und Funktionen, Sortieren oder Filtern von Daten, sowie Zeit- und Datumsberechnungen gehören ebenso zum Kursprogramm (Nr. 2556) wie die einfache Erstellung von Diagrammen. EDV-Dozent Mi-chael Krepkowski führt durch den Kurs an vier Samstagvormittagen, ab 7. März, von 8.30 bis 13 Uhr. Die Teilnehmer sollten über PC- und Windows-Grundkenntnisse verfügen. Bei gegebenen Voraussetzungen kann der Kurs mit der Bildungsprämie zu 50% teilfinanziert werden.

Vhs: Deutsch A2 Intensivkurs ab 2. März

Schneller Deutsch lernen mit dem Deutschkurs für Lerner mit A1-Vorkenntnissen (Kurs-Nr. 3121), der nun am 2. März beginnt. Josef Reischl, Dozent für Deutsch als Zweit- bzw. Fremdsprache, unterrichtet
an zwei Abenden pro Woche, immer montags und mittwochs, von 17.30 bis 19 Uhr. Insgesamt geht der Kurs über 30 Kurstage.

Ab 3. März: Deutsch als Fremdsprache

A1pour francophones bei der Vhs


Der Vhs-Kurs (Nr. 3111) richtet sich an Lerner mit frankophonem Hin-tergrund, die noch keine oder nur sehr geringe Kenntnisse in der deut-schen Sprache haben. Die Kursleiterin Caroline Sarrazin ist französi-sche Muttersprachlerin und erfahrene Sprachdozentin. Sie unterrichtet an 13 Dienstagabenden, ab 3. März, von 19.40 bis 21.10 Uhr.

English B2/C1 – Conversation:
The Evening News ab 2. März

Willkommen zu diesem Vhs-Kurs (Nr. 3248), der so vielfältig sein wird wie die Schlagzeilen! Wir werfen einen Blick auf aktuelle Geschehnisse, neueste Nachrichten, Video-Clips und Artikel und nutzen diese als Grundlage für Diskussionen und Debatten. So üben wir unsere mündli-che Ausdrucksfähigkeit und erwerben neuen Wortschatz, indem wir uns vielen brandaktuellen Themen widmen. Lernen Sie im Kurs an zehn Montagabenden, ab 2. März, Ihre Meinungen mitzuteilen und Ihren Standpunkt klar zu machen – mit fortgeschrittenem Vokabular und Redewendungen. Muttersprachlerin und English Teacher Rebecca Howles leitet diesen Kurs, der von 18.30 bis 20 Uhr stattfindet.

Vhs: English Conversation B2/C1
Culture and Tastes ab 6. März

Dieser Vhs-Konversationskurs (Nr. 3249) konzentriert sich im Besonde-ren auf Redewendungen, idiomatische Ausdrücke und Redensarten – und dies anhand einer breiten Auswahl kultureller Themen. Diese sind u.a. Kunst, Musik, Filme, Bücher, Essen, Hobbys, Gesundheit und Reisen. Gemeinsam mit English Teacher und Muttersprachlerin Re-becca Howles lernen Sie tolle neue, fortgeschrittene Wendungen, indem Sie Konversation und Small Talk betreiben. Am Ende des Kurses an zehn Freitagabenden, ab 6. März, von 16.30 bis 18 Uhr, sprechen Sie fließender über Ihre Interessen.


Infoveranstaltung und Kurs ab 7. März:
Begleitetes Basenfasten bei der Vhs

Die kostenfreie Infoveranstaltung zum Kurs „Begleitetes Basenfasten“ bietet die Vhs an. Am Samstagnachmittag, 7. März, erhalten Sie von Doris Marchadier Tipps zur Vorbereitung bezüglich Einkaufen, Gerichte ausprobieren, Pläne schmieden (Bewegen, Entspannen, Tagesablauf besprechen). Eine Anmeldung zur Infoveranstaltung ist nicht notwendig.
Fasten mit Obst und Gemüse heißt: essen, genießen, satt werden und dabei entlasten. Die Basenfastenwoche (Kurs-Nr. 4815) heißt gesund essen, sich Zeit nehmen und loslassen. Abschließend treffen wir uns zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Die Treffen an drei Abenden, ab Freitag, 13. März, von 17 bis 21 Uhr, bestehen aus einer gemeinsa-men basischen Mahlzeit und anschließender Gesprächszeit mit Doris Marchadier, Lehrkraft für medizinische Hilfs- und Heilberufe.


Vhs-Fahrt am 30. Mai: Welterbe Limes,
Römermuseum & Thermen Weißenburg

Die Vhs-Tagesfahrt (Nr. 6325) unter der Leitung von Gudrun Reißer M.A. führt am Samstag, 30 Mai, nach Weißenburg. Bei einem germani-schen Überfall im 3. Jh. n. Chr. wurde der „Weißenburger Schatz“ ver- und in den 1970er Jahren ausgegraben. Neben dem Fund wird in der neuen Ausstellung im Römermuseum auch das Leben der Menschen am Limes dargestellt. Nebenan befindet sich das Bayerische Limesin-formationszentrum (UNESCO Welterbe) und das Reichsstadtmuseum, das Sie ohne Führung besuchen können. Nachmittags geht es zu den römischen Thermen und zum römischen Kastell. Auf dem Heimweg steht der Besuch der Fossa Carolina bei Graben an. Die Führungen übernehmen der Archäologe Prof. Dr. Wolfgang Czysz (römisches Weißenburg) und der Journalist Paul Soldner (Fossa Carolina).

Vhs-Reise ab 7. Juli: Azoren
Naturparadies im Atlantik

Für Naturliebhaber sind die Azoren ein wahres Paradies! Fantasievoll geformte Seen, von Blumen gesäumt, hohe Berge, welche unbe-schreibliche Ausblicke auf Land und Meer gewähren, laden ein, die besondere Atmosphäre und Ruhe dieser Inseln zu genießen. Dabei ist jede der neun Eilande eine kleine Welt für sich. Folgen Sie Helmut Bissinger, Journalist, nach Terceira, Faial und Pico und erleben Sie die Einzigartigkeit und Vielfalt dieser Inselgruppe im Atlantik. Die Vhs-Reise (Nr. 6160) in Kooperation mit Courier Reisen GmbH, Bayreuth, findet von Dienstag, 7., bis Dienstag, 14. Juli statt. (pm)