1. September 2022, 09:56
Anzeige

13-Jähriger missbraucht Notruf

Bild: pixabay
Ein 13-Jähriger wählte heute Nacht über eine Telefonzelle in Nördlingen den Notruf, obwohl kein Notfall vorlag. Zudem beleidigte der Jugendliche grundlos seine Gesprächspartnerin am anderen Ende der Leitung.

Was einen Minderjährigen heute Nacht (01.09.2022) gegen 02:15 Uhr veranlasste, über eine Telefonzelle die „110“ zu wählen, bleibt wohl vorerst sein Geheimnis. Eine Gefahr oder Not dafür gab es nämlich nicht. Vielmehr beleidigte er seine Gesprächspartnerin am Ende der Leitung mit Obszönitäten und legte dann schnell auf. Durch eine alarmierte Streife konnte der Junge im Stadtgebiet Nördlingen aufgegriffen und den Erziehungsberechtigten übergeben werden. Der nächtliche Ausflug mit dem Fake-Notruf bleibt nicht ohne Folgen - der 13-Jährige wurde angezeigt. (pm)