20. Mai 2020, 09:27

13-Jähriger rastet aus

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am Dienstagabend geriet ein Spaziergang an der Marienhöhe zwischen Jugendlichen außer Kontrolle.

Ein 13-Jähriger und ein 15-Jähriger, die sich bereits kannten, gingen zusammen an der Marienhöhe in Nördlingen  spazieren. Der 13-Jährige rastete plötzlich aus und schlug den 15-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Dann bedrohte er diesen massiv mit einem Messer und schlug erneut zu. Als der jüngere den älteren dann mit einem Stock schlagen wollte, ergriff dieser die Flucht. Allerdings wurde er dabei noch von einem Stein, den der 13-Jährige hinterher warf, am Hinterkopf getroffen. Als dann die Mutter des 15-jährigen Jungen dazu kam, beleidigte der 13-Jährige diese auch noch.(pm)