27. November 2020, 12:24

20 Beanstandungen bei Beleuchtungskontrollen

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Bei der Überprüfung von Beleuchtungen an Kraftfahrzeugen in Donauwörth, hatte die Polizei einiges zu beanstanden.

Aufgrund der deutlich kürzer werdenden Tage und vermehrter Feststellungen, dass sich nicht jeder Verkehrsteilnehmer an die notwendige Überprüfung der lichttechnischen Einrichtungen vor Fahrtantritt hält, führten Kräfte der PI Donauwörth am frühen Abend des 26.11.2020 und am Morgen des 27.11.2020 zwei Standkontrollen mit Schwerpunkt Beleuchtungsüberprüfung im Stadtgebiet durch. Insgesamt mussten 20 Fahrzeugführer beanstandet werden, bei denen eine oder mehrere Glühlampen defekt waren. Die Fahrer wurden jeweils vor Ort verwarnt und eine sogenannte „Mitteilung über Fahrzeugmängel“ ausgestellt, die nach erfolgter Reparatur von der Polizei wieder quittiert werden muss.