1. November 2020, 07:26

20-Jähriger missachtet Stoppschild

Symbolbild Bild: pixabay
In Hamlar kam es am vergangenen Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, als ein 20-jähriger Pkw-Fahrer ein Stoppschild missachtete.

Am frühen Nachmittag des 30.10.2020 fuhr ein 58-Jähriger von Genderkingen in Richtung Nordheim. Hierbei wurde er von einem aus Hamlar kommenden, 20-jährigen Pkw-Fahrer übersehen.

Der 20-Jährige missachtete das führ ihn geltende „Stoppschild“. Der 58-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr frontal in die Beifahrerseite des 20-Jährigen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 9.000€. (pm)