21. November 2019, 08:52

20-Jähriger verursacht Auffahrunfall

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Ein 42-Jähriger befuhr am Donnerstagmorgen die Berger Allee und musste verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Dies bemerkte ein nachfolgender 20-Jähriger allerdings zu spät und kollidierte mit dem wartenden Fahrzeug.

Der junge Mann konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr frontal in das Heck des vor ihm wartenden Fahrzeugs. Dessen Heckbereich wurde dadurch komplett eingedrückt. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge circa 9.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (pm)