26. November 2019, 13:40

21-Jähriger übersieht stockenden Verkehr

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am vergangenen Montagabend kam es auf der Neuen Obermayerstraße in Donauwörth zu einem Verkehrsunfall.

Eine 19-jährige Donauwörtherin fuhr am Montagabend um 17.50 Uhr mit ihrem Pkw auf der Neuen Obermayerstraße und musste auf Höhe der dortigen Hausnummer 4 verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen.

Ein hinter ihr fahrender 21-Jähriger bemerkte dies nicht und knallte der jungen Frau nahezu ungebremst ins Heck. Diese klagte nach dem Unfall über Schmerzen und begab sich zur weiteren Behandlung in die Donau-Ries Klinik nach Donauwörth. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von mindestens 5.000 Euro. 

Beide Fahrzeuge waren zwar stark demoliert, allerdings noch fahrbereit. Gegen den 21-jährigen Unfallverursacher, der selbst unverletzt blieb, wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet. (pm)