30. März 2020, 11:24

22-Jähriger beleidigt Polizeibeamte

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Während einer Polizeikontrolle am Ufer des Rieder Sees in Tapfheim am vergangenen Samstagabend zeigte sich ein 22-jähriger Bopfinger absolut uneinsichtig. 

Der Mann war Teil einer insgesamt neunköpfigen Gruppe aus dem angrenzenden Ostalbkreis, die sich entgegen der Allgemeinverfügung auf dem Areal traf. Er zeigte sich auffallend aggressiv, beleidigte den eingesetzten Beamten als „Bullen“, von dem man sich nichts gefallen lassen müsse und äußerte sich ausgesprochen abwertend über dessen weibliche Kollegin.

Der 22-Jährige wurde wegen Beleidigung und einem Verstoß gegen die CoVID-Allgemeinverfügung angezeigt. Alle weiteren Anwesenden erhielten ebenfalle eine Anzeige, da sie unter anderem gegen das Kontaktverbot verstießen. (pm)