10. Februar 2021, 08:58
Verkehrsunfall

23-Jähriger rettet eingeklemmte Frau aus brennendem Fahrzeug

Symbolbild. Bild: pixabay
Eine 21-jährige Frau ist heute früh zwischen Marktoffingen und Maihingen mit ihrem Pkw schwer verunglückt. Ein 23-jähriger Mann leistete Erste-Hilfe und befreite die Frau aus ihrem Fahrzeug bevor dieses vollständig ausbrannte.

In den frühen Morgenstunden befuhr eine 21-Jährige mit ihrem Pkw die Kreisstraße von Marktoffingen in Richtung Maihingen. In einer Linkskurve geriet die junge Frau aufgrund der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern, rutschte nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug fing daraufhin sofort Feuer.

Ein 23-Jähriger, der hinter der jungen Frau fuhr, hielt sofort an und leistete beherzt Erste-Hilfe. Er konnte die junge Frau, die in dem Pkw eingeklemmt war, noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug bergen, bevor dieses vollständig ausbrannte.

Die junge Frau musste mit Verdacht auf eine Becken- und Thoraxfraktur im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Der Pkw der Frau erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Bei dem Unfall waren die Feuerwehren Wallerstein, Fremdingen, Marktoffingen und Maihingen mit insgesamt 75 Einsatzkräften vor Ort. (pm)