30. März 2020, 11:31

24-jähriger Rollerfahrer ohne Führerschein unterwegs

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Ein 24-Jähriger hat nun mächtig Ärger am Hals: Er wurde am vergangenen Freitagabend von der Polizei erwischt, wie er ohne Führerschein und ohne Versicherungsschutz mit seinem Roller unterwegs war.

Ein 24-jähriger Rollerfahrer wurde am 27.03.2020, um 17.25 Uhr, im Dr.-Michael-Samer-Ring angehalten und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Der junge Donauwörther besaß keinen Führerschein, was jedoch für die Fahrt zwingend erforderlich gewesen wäre. Zudem war das Zweirad nicht pflichtversichert - bei einem Unfall hätte also keinerlei Fremdschadenregulierung durch eine Versicherung stattfinden können.

Die kontrollierenden Beamten leiteten ein Strafverfahren, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, ein. Zudem wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. (pm)