16. Oktober 2020, 09:07

25-Jähriger bespuckt Restaurantmitarbeiter

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 25-jähriger Mann randalierte am vergangenen Donnerstagabend in einem Schnellrestaurant in Nördlingen. Zu späterer Stunde musste die Polizei erneut anrücken, da der Mann seine Freundin und einen 50-jährigen Helfer schlug.

Am Donnerstagabend fiel in dem Schnellrestaurant in der Würzburger Straße ein 25-Jähriger negativ auf, da er seinen Mund-Nasenschutz beim Betreten der Räumlichkeiten nicht aufsetzte. Nachdem eine Angestellte den Mann daraufhin ansprach, setzte er den Mund-Nasenschutz auf. Jedoch provozierte dieser die Angestellten weiterhin verbal, beleidigte diese und nahm den Mund-Nasenschutz wieder ab. Er wurde daraufhin aus dem Restaurant verwiesen. Allerdings gab der 25-Jährige keine Ruhe und ging kurze Zeit später wieder in das Restaurant, beleidigte die Angestellten wiederholt und bespuckte diese außerdem noch. Beim Eintreffen der Polizei war der Mann allerdings bereits flüchtig. Jedoch war dessen Freundin noch vor Ort, so dass die Person ermittelt werden konnte.

Circa eine Stunde nach dem Vorfall eskalierte wieder eine Situation mit dem gleichen Mann, diesmal schlug er seine Freundin. Das beobachtete ein 50-Jähriger und kam dieser zu Hilfe, dabei wurde auch er von dem 25-Jährigen geschlagen. Danach flüchtete der Mann wieder. Gegen den 25-Jährigen, der der Polizei bekannt ist, wird nun umfangreich ermittelt. (pm)