26. März 2020, 14:09

25-Jähriger mit Drogen unterwegs

Symbolbild Bild: pixabay
Bei einer Personenkontrolle am vergangenen Mittwochnachmittag fand die Polizei bei einem 25-Jährigen eine Tüte mit Haschisch.

Aufgrund der aktuellen CoVID-Allgemeinverfügung ist es zur Vermeidung polizeilicher Kontrollen nicht unbedingt ratsam, sich in Gruppen im Freien aufzuhalten. Dies taten am gestrigen Mittwochnachmittag, um 17.30 Uhr, jedoch trotzdem vier junge Erwachsene auf dem Parkplatz der Monheimer Turnhalle in der Schulstraße.

Die Konsequenz war eine Personenkontrolle durch eine uninformierte Streife der Donauwörther Polizei zur Abklärung etwaiger Verstöße. Während deren Durchführung war die auffallende Nervosität eines 25-Jährigen aus der Gruppe festzustellen.

Auf Nachfrage durch die Beamten händigte der junge Mann freiwillig eine Tüte mit Haschisch aus, welche er am Körper führte. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Weitere Durchsuchungen verliefen negativ. Polizeilicherseits wurde unter anderem eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. (pm)