8. Oktober 2019, 08:06

28-jähriger Pkw-Fahrer kollidiert auf Radweg mit Reh

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Am vergangenen Dienstagmorgen kollidierte ein Pkw-Fahrer, der mit seinem Fahrzeug auf einem Radweg zwischen Harburg und Großsorheim unterwegs war, mit einem Reh.

Um die Baustelle auf der B25 zu umgehen, befuhr am heutigen 08.10.2019, gegen 05.15 Uhr, ein 28-Jähriger aus Harburg mit seinem Pkw verbotswidrig den beschilderten Radweg in Richtung Großsorheim. Nach circa zwei zurückgelegten Kilometern auf dem Radweg kollidierte sein Auto mit einem querenden Reh. Dieses flüchtete nach dem Unfall verletzt.

Zur Nachsuche wurde von Beamten der Polizei in Donauwörth der zuständige Jagdpächter verständigt. Am Pkw des Harburgers entstand ein Frontschaden im oberen dreistelligen Bereich. Er wurde zudem aufgrund der Verkehrsordnungswidrigkeit gebührenpflichtig verwarnt. (pm)