8. Oktober 2019, 08:52

30-jähriger Pkw-Fahrer ohne gültige Zulassung unterwegs

Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei einem 30-jährigem Autofahrer wurde festgestellt, dass er obwohl er seit 2018 in Deutschland wohnt, sein Auto immer noch in Frankreich angemeldet ist. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Verdacht auf Steuerhinterziehung.

Am 08.10.2019, wurde um kurz nach 00.00 Uhr ein 30-jähriger Autofahrer in der Georg-Karg-Straße in Heroldingen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle wurde von den eingesetzten Beamten unter anderem festgestellt, dass das Fahrzeug des französischen Staatsangehörigen in seinem Heimatland zugelassenen ist, er selbst jedoch schon seit Anfang 2018 in Deutschland wohnt. Nachdem weder eine Um- noch eine Abmeldung erfolgte, entrichtete er hierzulande keinerlei Kraftfahrzeugsteuer für den Pkw. Von der Polizei wurde eine Anzeige wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung aufgenommen. (pm)