4. April 2021, 08:50
Unfallflucht

33-Jähriger muss Gegenverkehr ausweichen und kracht gegen Leitplanken

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Nur knapp konnte ein Autofahrer auf der B 25 zwischen Hoppingen und Harburg einem entgegenkommenden Pkw ausweichen. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer, der offensichtlich auf der falschen Fahrspur unterwegs war.

Am Samstagnachmittag gegen 13.55 Uhr geriet ein 33-jähriger Mann mit seinem Pkw zwischen Hoppingen und Harburg auf Höhe des Kreishofes gegen die Leitplanken. Der Mann fuhr mit seinem Skoda Richtung Harburg als ihm ein anderer Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 33-Jährige seinen Pkw so weit wie möglich nach rechts und touchierte dadurch die Leitplanken. An seinem Pkw entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro. Er selbst und sein 5-jähriger Sohn, der mit im Auto saß, blieben unverletzt.

Von dem anderen Pkw, der offensichtlich die durchgezogene Linie überfahren hat und auf der zweiten Fahrspur entgegen seiner Fahrtrichtung fuhr, ist nichts bekannt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Donauwörth unter Tel. 0906 / 706670 zu melden. (pm)