11. Februar 2021, 12:32

45-Jähriger bereits zum 13. Mal ohne Maske erwischt

Symbolbild Bild: pixabay
Eine Streifenpolizei aus Donauwörth wurde am Mittwochmittag auf einen 45-Jährigen ohne Mund- und Nasenbedeckung aufmerksam. Das Besondere - der Mann hatte zuvor bereits zwölf Anzeigen wegen dem gleichen Vergehen erhalten.

Ein 45-Jähriger wurde von einer Streifenbesatzung der Donauwörther Polizeiinspektion am 10.02.2021, um 11.35 Uhr, zum x-ten Mal auf dem Bahnhofsvorplatz ohne die vorgeschriebene Mund-/Nasenbedeckung angetroffen.

Der 45-Jährige verweigert beharrlich das Tragen einer momentan laut Infektionsschutzgesetz notwendigen Maske. Nach Ansprache durch die Beamten flüchtete der Mann im Laufschritt vom Bahnhofsvorplatz weg.

Die Ordnungshüter fertigten die dreizehnte gleichlautende Anzeige. Den Wahl-Donauwörther erwartet nun ein erneutes Bußgeldverfahren. (pm)