19. Februar 2020, 10:03

45-Jähriger fällt vom Dach

Symbolbild. Bild: pixabay
Am Dienstagmittag verlor ein 45-jähriger beim Abdecken eines Daches einer alten Scheune den Halt.

Da er keinerlei Sicherungsvorkehrungen getroffen hatte, stürzte dieser ca. 4 Meter in die Tiefe. Der Mann hatte wohl alle Schutzengel auf seiner Seite und erlitt ersten Erkenntnissen nach eine Kopfplatzwunde und klagte über Rippenschmerzen, die im Krankenhaus versorgt wurden. (pm)