12. November 2020, 10:18

49-Jähriger nach Sturz schwer verletzt

Symbolbild. Bild: pixabay
Ein Arbeiter fiel am vergangenen Mittwochnachmittag durch einen Lüftungsschacht und stürzte 3,5 Meter in die Tiefe. Der 49-jährige Mann erlitt dadurch schwere innere Verletzungen.

Am Mittwoch, 11. November, arbeitete ein 49-Jähriger an einer Lüftungsanlage in einer Fabrikationshalle in der Industriestraße. Bei diesen Arbeiten fiel der Mann durch einen circa 60 cm x 60 cm großen Lüftungsschacht und stürzte 3,50 m in die Tiefe. Er prallte dort auf den Betonboden auf und erlitt dadurch schwere innere Verletzungen, die im Krankenhaus ärztlich versorgt wurden. Die genauen Gründe für den Sturz müssen noch ermittelt werden, allerdings konnte eine Fremdeinwirkung bislang ausgeschlossen werden. (pm)