4. März 2020, 14:10
Verkehrsunfall

55-jährige bemerkt stillstehendes Auto zu spät

Symbolbild Bild: Diana Hahn
Eine 55-jährige Donauwörtherin bemerkte das stehende Auto eines 40-jährigen Kaisheimers zu spät und krachte in das Fahrzeug des Kaisheimers.

Ein 40-jähriger Kaisheimer fuhr am vergangenen Dienstag, um 15:50 Uhr, mit seinem Pkw die Augsburger Straße stadtauswärts und wollte auf Höhe der Hausnummer 12 nach links in Richtung des Türkischen Kultur- und Sportvereins abbiegen. Aufgrund starken Gegenverkehrs musste der 40-Jährige seinen Wagen jedoch bis zum Stillstand abbremsen. Eine dahinter ankommende, 55-jährige Donauwörtherin bemerkte dies zu spät und krachte dem stehenden Fahrzeug nahezu ungebremst ins Heck. Es entstand ein Schaden von etwa 5.500 Euro. Ersten Erkenntnissen zufolge blieben alle Beteiligten unverletzt. Die Unfallverursacherin wurde von den Polizeibeamten vor Ort mündlich verwarnt. (pm)