16. Februar 2020, 08:51

57-Jähriger beißt Polizisten

Symbolbild Bild: pixabay
Völlig außer Kontrolle geriet am vergangenen Samstag ein 57-jähriger Pkw-Fahrer bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle.

Am gestrigen Samstag gegen 13:00 Uhr wurde ein 57-jähriger Röglinger in Donauwörth einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte durch die kontrollierenden Polizeibeamten deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Einen Atemalkoholtest verweigerte der Mann, weshalb er zwecks Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeidienststelle verbracht wurde. Bei der Durchführung der Blutentnahme durch die hinzugezogene Ärztin, sperrte sich der Röglinger massiv, trat nach den eingesetzten Beamten und biss zudem einen der Beamten in die Hand.

Nachdem die Blutentnahme schließlich trotz Widerstand durchgeführt war, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft der Führerschein des Mannes sichergestellt. Zwei Beamte wurden durch den Röglinger leicht verletzt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, zudem ein weiteres Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten und Körperverletzung. (pm)