21. Juli 2018, 18:01

6 Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Symbolbild Bild: pixabay
Am heutigen Samstag, gegen 11.40 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 25, Höhe Einmündung Fremdingen.
„Eine 62 Jahre alte Frau aus Mittelfranken wollte mit ihrem Pkw aus der Ortsmitte
Am heutigen Samstag, gegen 11.40 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 25, Höhe Einmündung Fremdingen.
„Eine 62 Jahre alte Frau aus Mittelfranken wollte mit ihrem Pkw aus der Ortsmitte Fremdingen kommend auf die B 25 in Richtung Nördlingen einbiegen. Dabei übersah sie einen Pkw, der aus Richtung Nördlingen kommend in Richtung Dinkelsbühl fuhr. Die 62 Jahre alte Unfallverursacherin hat ganz klar das Vorfahrtszeichen „Vorfahrt achten“ übersehen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge“, meldet die Polizei.
Auto kommt im Maisfeld zum Stehen 
„Das Fahrzeug der Unfallverursacherin schleuderte auf Grund des Zusammenstoßes und kam in einem Maisfeld zum Stehen. Im Auto der Unfallverursacherin saßen insgesamt 4 Personen, darunter zwei Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren. Sämtliche Insassen dieses Pkw, auch der 32 Jahre alte Beifahrer aus Mittelfranken, wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kinder wurden mit Hubschraubern in umliegende Kliniken verbracht, Lebensgefahr besteht jedoch nicht“, so die Polizei weiter.
40 000 Euro Sachschaden
„Die Insassen des anderen Pkw, ein 24 Jahre alter Norweger und ein 72 Jahre alter Mann aus Nordeutschland, wurden ebenfalls schwer verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr besteht bei keiner der Personen“, so die Polizei weiter.
Insgesamt entstand, so der Bericht der zuständigen Polizeiinspektion, ein Gesamtschaden von mindestens 40.000 Euro.
Die Feuerwehren aus Marktoffingen und Fremdingen waren mit mindestens 35 Mann im Einsatz. Die Strecke war für etwa 1 Stunde komplett gesperrt.(pm)