4. März 2020, 14:38

66-Jähriger versucht erneut Süßwaren zu stehlen

Bild: pixabay
Ein 66-Jähriger wurde am vergangenen Dienstag dabei erwischt, wie er Süßwaren im Wert von zehn Euro in seiner Tüte verstaute. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um einen Wiederholungstäter. Als die Beamten ihn zum Ausgang führten, widersetzte er sich ihnen.

Ein 66-jähriger Donauwörther wurde am vergangenen Dienstag, um 13.05 Uhr, von Beschäftigten dabei beobachtet, wie er in einem Geschäft in der Bahnhofstraße unter anderem Süßwaren im Wert von ca. 10 Euro in einer mitgebrachten Plastiktüte verstaute und den Kassenbereich passierte, ohne die Waren zu bezahlen. Der Ladendieb konnte bis zum Eintreffen einer verständigten Polizeistreife durch Personal des Warenhauses festgehalten werden. Bei einer Durchsuchung des Mannes konnte von Polizeibeamten weiteres Diebesgut aufgefunden werden. Dem 66-Jährigen wurde bereits zuvor aufgrund ähnlicher Delikte ein Hausverbot ausgesprochen. Dieses missachtete er für seine Tat. Nach Abschluss der Sachverhaltsaufnahme und polizeilichen Anzeigeerstattung wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch weigerte sich der Tatverdächtige, das Geschäft zu verlassen. Alles gute Zureden verlief ergebnislos. Daher musste der Mann von den eingesetzten Beamten mittels Anwendung leichten körperlichen Zwangs zum Ausgang geführt werden. (pm)