8. November 2019, 09:44

82-Jähriger fährt nach Parkrempler einfach weiter

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Am vergangenen Mittwochabend stieß ein 82-jähriger Mann mit seinem Pkw beim Ausparken gegen einen anderen Pkw. Da er keinen Schaden am anderen Pkw sah, fuhr er einfach weiter.

Am Mittwochabend stieß ein 82-Jähriger mit seinem Auto beim Ausparken gegen einen anderen, abgestellten Pkw. Da der Aussage des Mannes nach angeblich kein Schaden entstanden war, fuhr er nach Hause. Dort kam es jedoch zum Aufeinandertreffen mit den Ordnungshütern. Eine unbeteiligte Zeugin hatte alles beobachtet und die Polizei verständigt. Der Rentner wird sich nun wegen einer Unfallflucht verantworten müssen, da er entgegen seiner Auffassung doch einen Fremdschaden von mehreren hundert Euro anrichtete. (pm)